Kapitel 2

ETF INDIZES

von Holger Grethe Letztes Update: 22. Jan 2017

Im zweiten Kapitel dieses Guides bekommst du einen Überblick über die wichtigsten ETF Indizes.

Indizes dienen als Stimmungsbarometer für das Geschehen auf den Wertpapiermärkten.

Mit ihnen lässt sich (indirekt) die wirtschaftliche Entwicklung ausgewählter Länder, Regionen oder Branchen einfacher verfolgen.

Ohne Indizes gäbe es keine Indexfonds und damit auch keine ETFs …

Wie du mit Indexfonds (ETFs) und einer passiven Anlagestrategie auf einfache Weise Vermögen aufbauen kannst, erfährst du in meinem Online-Kurs ZENinvestor 2.0

Ein Index – diverse Methoden der Berechnung

Um Indexwerte korrekt interpretieren zu können, solltest du die folgenden drei Berechnungsmethoden kennen:

1. Kursindex

Ein Kursindex, auch Preisindex genannt, spiegelt lediglich die Entwicklung von Wertpapierkursen wider.

Erträge aus Zinsen oder Dividenden bleiben unberücksichtigt.

2. Performance-Index (TR)

Ein Performance-Index (engl. Total Return Index, TR) beinhaltet neben der Kursentwicklung auch die Erträge von Wertpapieren.

Bei der Berechnung eines Aktien-Performance-Index wird unterstellt, dass alle Dividenden wieder in Wertpapiere des Index angelegt werden.

Dadurch steigt der Kurs eines Performance-Index selbst dann, wenn die Wertentwicklung der zugrunde liegenden Aktien stagniert.

3. Performance-Index netto (TRN)

Manche Performance-Indizes werden auch in einer Netto-Variante (engl. Total Return Net, TRN) berechnet.

Im Unterschied zur Standard-Variante (brutto) wird hier berücksichtigt, dass auf ausländische Aktien häufig Quellensteuer in deren Rechtsraum erhoben wird.

Für die Wiederanlage stehen dadurch nur noch die Netto-Dividenden nach Abzug der Steuern zur Verfügung.

Beispiel: MSCI World Index

Welchen Unterschied die Berechnungsmethode für die Indexentwicklung macht, wird anhand des folgenden Diagramms deutlich.

Es zeigt die Entwicklung des MSCI World Index im Laufe von 47 Jahren seit seiner Auflegung im Jahr 1969:

Datenquelle: MSCI

 

Datenquelle: MSCI

 

Ein großer Unterschied

Diagramm und Tabelle machen deutlich, welchen immensen Einfluss die Wiederanlage der Dividenden auf die langfristige Vermögensentwicklung hat.

Der Performance-Index (TR) erreicht über die Laufzeit nahezu den vierfachen Wert des Kursindex. In der Netto-Variante (TRN) noch fast den dreifachen Wert.

Aus 100 USD wären bei einem Investment in den Kursindex 1.751 USD geworden. Das entspricht einer durchschnittlichen Jahresrendite von 6,3 Prozent.

Bei der Perfomance-Variante (TR) wären es hingegen 6.879 USD, was einer durchschnittlichen Jahresrendite von 9,4 Prozent entspricht.

Aus diesem Grund sollten nur Kurs- mit Kursindizes und Performance- mit Performance-Indizes verglichen werden.

Neben der Methodik der Berechnung gibt es noch weitere Unterscheidungskriterien …

Kategorisierung von ETF Indizes

Indizes sind unter bestimmten Gesichtspunkten konstruiert. Abhängig davon, welches Marksegment sie repräsentieren:

Einteilung nach Regionen

Dies sind die wichtigsten Märkte weltweit:

  • Global
  • USA
  • Europa
  • Pazifik/Asien
  • Emerging Markets

Einteilung nach Anlageklassen

Indizes können die Entwicklung diverser Anlageklassen widerspiegeln. Unter anderem:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Immobilien/REITs
  • Rohstoffe
  • Gold

Einteilung nach Unternehmensgröße

Anhand des Börsenwerts von Unternehmen (auch Marktkapitalisierung genannt) lassen sich Indizes ebenfalls kategorisieren:

  • Blue Chips/Large Caps (> 5 Mrd. USD)
  • Mid Caps (1-5 Mrd. USD)
  • Small Caps (< 1 Mrd. USD)

Einteilung nach Branchen

Einige der wichtigsten Branchen-Indizes im Überblick:

  • Finanzsektor
  • Energieversorger
  • Lebensmittel/Agrar
  • Technologie
  • Immobilien
  • Pharma
  • Chemie
  • Automobile

In ein und demselben Index können auch mehrere Kategorien kombiniert sein.

Zum Beispiel im Fall eines Index mit amerikanischen (Region) Small-Cap (Unternehmensgröße) Aktien (Anlageklasse).

Werfen wir nun einen Blick auf …

Die wichtigsten Aktien-Indizes weltweit

Hinweis: Manche der genannten Indizes werden sowohl in einer Kurs- als auch in einer Performance-Variante berechnet.

MSCI World

MSCI World Index

Der MSCI World Index wird seit 1969 vom Finanzdienstleister Morgan Stanley Capital International (MSCI) berechnet und veröffentlicht.

Er beinhaltet mehr als 1.600 Large-Cap- und Mid-Cap-Aktien aus 23 entwickelten Ländern.

Dabei dominieren US-amerikanische Unternehmen den Index mit einem Anteil von über 50 Prozent.

Der Anteil europäischer Aktien (inklusive Großbritannien) liegt bei 22 Prozent, der Anteil japanischer Unternehmen bei etwa 7 Prozent.

MSCI Emerging Markets

MSCI Emerging Markets Index

Der MSCI Emerging Markets Index dokumentiert seit seiner Einführung im Jahr 1988 die Entwicklung von mehr als 800 Aktien in 23 Schwellenländern.

Schwellenländer befinden sich in einem Zwischenstadium auf dem Weg vom Entwicklungsland zur Industrienation.

Typischerweise verfügen sie über ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum gemessen an den Wachstumsraten der großen Industrienationen.

Nachteilig wirken sich die politischen und wirtschaftlichen Instabilitäten aus, die in Schwellenländern häufig vorherrschen.

MSCI All Countries World Index (ACWI)

MSCI ACWI Index

Der MSCI ACWI setzt sich zu etwa 90 Prozent aus den Aktien des MSCI World Index und zu 10 Prozent aus den Aktien des MSCI Emerging Markets Index zusammen.

Er wurde im Jahr 2011 eingeführt.

Mit diesem Index lässt sich somit ohne größere Lücken und Überschneidungen in mehr als 2.400 Unternehmen auf der ganzen Welt investieren.

S&P 500

S&P 500 Index

Der S&P 500 umfasst die Aktienentwicklung der 500 größten börsennotierten Unternehmen in den USA.

Er wird von der Ratingagentur Standard & Poor´s seit 1957 berechnet.

Der S&P 500 repräsentiert etwa 80 Prozent der Marktkapitalisierung und gilt damit als guter Indikator für die Entwicklung des gesamten Aktienmarktes in den USA.

STOXX Europe 600

STOXX 600 Index

Der Stoxx Europe 600 Index beinhaltet 600 Large-Cap-, Mid-Cap- sowie Small-Cap-Aktien aus 17 europäischen Ländern.

Er wird der 1998 gegründeten Stoxx AG, die zur Deutschen Börse AG gehört, berechnet.

NIKKEI 225

NIKKEI 225 Index

Der Nikkei 225 ist der bedeutendste Aktienindex Asiens und beinhaltet 225 ausgewählte Unternehmen der japanische Wirtschaft.

Er wurde 1950 erstmalig veröffentlicht und wird von der Wirtschaftszeitung Nihon Keizai Shimbun (Nikkei) berechnet.

Nachdem du dich nun mit Indizes auskennst, schauen wir uns im nächsten Kapitel die Renditeerwartung von ETFs an.

Wie du mit Indexfonds (ETFs) und einer passiven Anlagestrategie auf einfache Weise Vermögen aufbauen kannst, erfährst du in meinem Online-Kurs ZENinvestor 2.0

 


Alle Kapitel in der Übersicht