ETF Sparplanrechner
Berechne das Endkapital, indem du das Anfangskapitals, die monatlichen Sparrate, die Laufzeit und Verzinsung festlegst.
Lege zusätzlich Gebühren, Steuern und eine dynamische Sparrate fest, um ein noch realistischeres Ergebnis zu erhalten.
Einmalige Einzahlung
10.000,00 €
Monatliche Einzahlung
500,00 €
Anlagedauer
12 Jahre
Wertentwicklung
4 % p.a.
10.000 €
Einmalige Einzahlung
72.000 €
monatl. Einzahlungen
26.107 €
Wertsteigerung
108.107 €
Gesamtwert
JahrEinmalige EinzahlungMonatliche EinzahlungenWertsteigerung
1Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 6.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 529 €
 
2Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 12.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 1.320 €
 
3Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 18.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 2.382 €
 
4Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 24.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 3.726 €
 
5Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 30.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 5.364 €
 
6Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 36.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 7.308 €
 
7Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 42.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 9.570 €
 
8Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 48.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 12.162 €
 
9Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 54.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 15.097 €
 
10Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 60.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 18.391 €
 
11Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 66.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 22.055 €
 
12Einmalige Einzahlung (Summe): 10.000 €  Monatliche Einzahlungen (Summe): 72.000 € 
Wertsteigerung (Summe): 26.107 €
 
Berechnung anzeigen 

ETF Sparplanrechner: Sparplan-Rendite einfach berechnen

Mit einem ETF-Sparplan könnt ihr langfristig ein Vermögen aufbauen – auch mit kleineren Beträgen. Doch wie viel Rendite springt am Ende für euch heraus? Das Endkapital hängt von zahlreichen Faktoren ab: Einzahlungssumme, Anlagedauer, Werteentwicklung und anfallende Kosten und Steuern beispielsweise.

Mit unserem Sparplanrechner könnt ihr verschiedene Szenarien durchspielen, um die mögliche Rendite zu berechnen. Ihr habt dabei die Wahl zwischen zwei Modi:

Einfache Berechnung

Wählt die einfache Berechnung, um das Endkapital basierend auf eurem Anfangskapital, der monatlichen Sparrate, der Laufzeit eures Sparplans und der Werteentwicklung eines Muster-ETFs zu berechnen. Basierend darauf erhaltet ihr einen Gesamtwert, der sich in die Summe eurer Einzahlungen und die Wertsteigerung unterteilt.

Folgende Parameter könnt ihr festlegen:

Einmalige Einzahlung
Viele Anleger:innen investieren zu Beginn des Sparplans einmalig eine etwas größere Summe. Falls ihr keine einmalige Einzahlung vornehmt, schiebt den Regler einfach auf null.

Monatliche Einzahlung
Hier legt ihr eure monatliche Sparrate fest, die ihr (entweder automatisch oder manuell) in den ETF investiert.

Anlagedauer
Je länger euer Geld investiert bleibt, desto höhere Renditen sind möglich. In unserem Sparplanrechner könnt ihr eine Anlagedauer zwischen 1 und 45 Jahren auswählen. Schiebt den Regler nach rechts, um zu sehen, wie ihr bei längerer Anlagezeit vom Zinseszinseffekt profitieren könnt.

Wertentwicklung
Die Wertentwicklung beschreibt die jährliche Performance des ETFs und wird in Prozent angegeben. Sie enthält sowohl die Kurssteigerung als auch Dividenden.

Mit der einfachen Berechnung könnt ihr euch die ungefähre Bruttorendite eures ETF-Sparplans ausrechnen. Kosten und Steuern werden dabei jedoch nicht berücksichtigt – außerdem geht die einfache Berechnung davon aus, dass die Sparrate die gesamte Anlagedauer über gleich bleibt.

Erweiterte Berechnung

In der erweiterten Berechnung könnt ihr anfallende Steuern und Kosten bei der Rendite-Berechnung berücksichtigen und eine dynamische Sparrate festlegen. So erhaltet ihr ein noch realistischeres Ergebnis eurer Netto-Rendite.

Gebühr pro Sparrate (variabel oder fix)
Bei den meisten Brokern und Banken werden jedes Mal, wenn euer Sparplan ausgeführt wird (also wenn ihr Geld in den ETF investiert) Gebühren fällig. Die können entweder als Prozentsatz des Kaufvolumens (variabel) oder fest in Euro (fix) festgelegt werden.

Jährliche Dynamik
Bei vielen Brokern könnt ihr jedoch eine dynamische Sparrate einrichten und somit festlegen, dass ihr jedes Jahr etwas mehr Geld investiert. Diese Dynamik könnt ihr im Sparplanrechner in Prozent angeben.

Steuern berücksichtigen
Natürlich müsst ihr für eure ETF-Sparplan-Gewinne auch Steuern zahlen. Die Details der Besteuerung hängen von mehreren Aspekten ab, insbesondere von der Ertragsverwendung und der Art des ETF. Mehr Informationen zu den steuerlich relevanten Faktoren findet ihr un unserem ETF-Steuerrechner.

Bitte beachtet: Bei den Ergebnissen beider Rechner handelt es sich um illustrative Beispielrechnungen, die nicht alle Umstände berücksichtigen können. Vor allem die Werteentwicklung von ETFs ist stark von der Situation der Märkte abhängig. Die Ergebnisse von Berechnungen und Prognosen sind also unverbindlich und stellen keine Anlageberatung dar.