ETF Handel

ETFs kaufen: Wie ihr in ETFs investiert - und was ihr dafür benötigt

Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält Zendepot.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Ihr habt euch entschieden, in ETFs zu investieren? Dann müsst ihr euren Plan nur noch in die Tat umsetzen. Das ist heutzutage so unkompliziert wie Online-Banking.

Wir erklären Schritt für Schritt, wie ihr beim ETF-Kauf vorgehen müsst und geben einige Tipps, wie ihr den passenden ETF für eure Bedürfnisse auswählt.

Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung
Scalable Capital
0,00 €
pro Ausführung
Traders Place
0,00 €
pro Ausführung
finanzen.net zero
0,00 €
pro Ausführung
ING
alle anzeigen
Das Wichtigste auf einen Blick
  • Um ETFs zu kaufen, benötigt ihr nur ein Wertpapierdepot bei einer Bank oder einem Online-Broker.

  • Ihr könnt ETFs entweder einmalig kaufen oder einen Sparplan einrichten, um in einem festgelegten Intervall regelmäßig automatisch in den ETF zu investieren.

  • Die Kosten sind von der Kaufart, dem Gebührenmodell des Depots und der Höhe der Transaktion abhängig. Am günstigsten sind Neobroker, bei denen ETF-Sparpläne meist gar nichts und Einmalkäufe nur wenige Euro kosten.

  • Unser Depot-Vergleich kann euch dabei helfen, das beste Depot für eure Bedürfnisse zu finden.

Wertpapierdepot: Voraussetzung für den ETF-Kauf

Um in ETFs zu investieren, sind nur zwei Dinge nötig: etwas Geld und ein Wertpapierdepot. Mit Ersterem können wir leider nicht helfen, doch bei der Auswahl des richtigen Depots könnt ihr auf unseren Depot-Vergleich zurückgreifen.

Ein Depot ist einfach nur ein Konto, über das ihr den Kauf und Verkauf von Wertpapieren abwickelt und auf dem ihr diese Wertpapiere verwaltet. Damit könnt ihr nicht nur in ETFs, sondern auch in Aktien, Fonds, Anleihen und andere Anlageklassen investieren.

Um ETFs zu kaufen, benötigt ihr zunächst ein Wertpapierdepot.

Es gibt verschiedene Arten von Depots:

  • 1.

    Klassische Bankdepots sind die traditionelle Wahl. Sie bieten Zugang zu einer breiten Palette von Anlageprodukten und, je nach Bank, erweiterte Beratungsleistungen, jedoch meist zu höheren Gebühren.

  • 2.

    Online-Broker sind benutzerfreundliche Finanz-Plattformen, die den Handel über das Internet mit niedrigeren Gebühren ermöglichen, aber weniger Dienstleistungen als klassische Banken anbieten.

  • 3.

    Neobroker sind Online-Broker mit besonders günstigen Konditionen, die häufig auf die Bedienung via Smartphones ausgelegt sind. Ihr Handelsangebot ist in der Regel eingeschränkter, für typische ETF-Anleger:innen aber für gewöhnlich trotzdem ausreichend.

Wir haben die Depots von 15 Anbietern gründlich getestet und sie in Kategorien wie Kosten, Handelsmöglichkeiten und Benutzerfreundlichkeit verglichen. Neobroker schnitten dabei insgesamt am besten ab: Wenn ihr unkompliziert in ETFs investieren möchtet, bieten die Discount-Depots alles, was ihr braucht.

Hier seht ihr das komplette Ranking der Depots aus unserem Test:

1.
Scalable Capital
1,1
Testergebnis
sehr gut
2.
Traders Place
1,3
Testergebnis
sehr gut
3.
finanzen.net zero
1,5
Testergebnis
sehr gut
5.
Trade Republic
1,6
Testergebnis
gut
6.
Consorsbank
1,7
Testergebnis
gut
7.
justTRADE
1,8
Testergebnis
gut
8.
flatex
1,8
Testergebnis
gut
9.
Smartbroker
1,8
Testergebnis
gut
10.
comdirect
1,9
Testergebnis
gut
12.
1822direkt
2,3
Testergebnis
gut
13.
S Broker
2,3
Testergebnis
gut
14.
maxblue
2,4
Testergebnis
gut

Anleitung: So kauft ihr ETFs

Wenn ihr mit eurem Depot nun Geld in einen ETF investieren möchtet, habt ihr grundlegend zwei Optionen: Ihr könnt eine einmalige Verkaufsorder platzieren oder einen Sparplan einrichten, um regelmäßig ETF-Anteile zu kaufen. Wir erklären, wie beides funktioniert.

Wie genau diese Abläufe in der Praxis aussehen, ist von Depot zu Depot etwas unterschiedlich. Wir erklären den ETF-Kauf anhand von Trade Republic und ING, um beide Depot-Typen abzudecken, doch bei allen anderen Brokern funktioniert es ähnlich.

So erwerbt ihr ETFs als Einmalinvestition

Schritt 1: Zunächst müsst ihr den ETF, den ihr erwerben möchtet, ausfindig machen. Euer Depot sollte an prominenter Stelle eine Wertpapier-Suchfunktion eingebaut haben:

Sucht zunächst den passenden ETF.

Schritt 2: Gebt den Namen, die ISIN oder einen sonstigen Suchbegriff ein, um den gewünschten ETF zu finden. Tippt auf den ETF, den ihr kaufen möchtet.

Wählt den ETF aus, in den ihr investieren möchtet.

Schritt 3: Klickt auf der Detailseite auf „Handeln“ und anschließend auf „Kaufen“, um die Ordermaske zu öffnen.

Öffnet die Handelsmaske.

Schritt 4: Wählt jetzt aus, wie viel Geld ihr investieren möchtet, und tippt auf „Hinzufügen“.

Wählt eine Transaktionssumme aus.

Optional: Ordertyp auswählen

Wenn ihr eine Kauforder erteilt, handelt es sich dabei standardmäßig stets um eine normale Marktorder: Der ETF wird zum nächstbesten Preis während der Börsenzeiten gekauft.

Ihr könnt bei den meisten Brokern aber auch alternative Ordertypen auswählen, um die Ausführung der Transaktion genauer zu planen. Bei Trade Republic tippt ihr dafür im Fenster, in dem ihr die Geldsumme eingebt, auf den Button „Betrag“ unten links.

Mehr zu den verschiedenen Ordertypen lest ihr hier:

Schritt 5: Am Ende wird noch einmal eine Zusammenfassung des Kaufs angezeigt. Wenn alles stimmt, tippt ihr auf „Kaufen“, um die Order zu platzieren.

Schließt den Kauf ab.

Nun wird die Kauforder zum nächstmöglichen Zeitpunkt ausgeführt und der ETF sollte in eurem Portfolio erscheinen.

Unterschiedliche Börsenplätze

Euer Depot ist nur der Zugangspunkt: Der eigentliche ETF-Kauf wird an einer Börse durchgeführt – und davon gibt es mehrere. Bei Neobrokern wie Trade Republic habt ihr oft keine Wahl, an welcher Börse der Kauf abgewickelt werden soll. Bei anderen Depots könnt ihr den Handelsplatz hingegen selbst auswählen.

Die Wahl ist aber meist zweitrangig. In der Regel ist bereits ein Börsenplatz voreingestellt, der laut den Ausführungsgrundsätzen des Brokers die besten Konditionen bietet.

Wichtiger ist ohnehin der Kaufzeitpunkt: Weil sich alle deutschen Börsen an der Referenzbörse Xetra (und bei ausländischen Produkten an deren Heimatbörsen) orientieren, kauft ihr am besten während der Handelszeiten dieser Börsen – bei Xetra also zwischen 9 und 17:30 Uhr. Dann gibt es gewöhnlich kaum Unterschiede zwischen den Handelsplätzen.

Alles, was ihr zum Thema Börsenplätze wissen müsst, lest ihr hier:

So kauft ihr ETFs als Sparplan

Mit einem ETF-Sparplan erteilt ihr eurem Broker den Auftrag, regelmäßig automatisch eine bestimmte Summe in einen bestimmten ETF zu investieren. Die Einrichtung läuft bei allen Brokern ähnlich ab. So funktioniert es beispielsweise im ING-Depot:

Schritt 1: Klickt in eurer Depotübersicht auf „Wertpapier-Sparen“, um die Sparplansuche zu öffnen.

Navigiert zur Sparplansuche.

Schritt 2: Sucht nach dem ETF, den ihr besparen möchtet.

Gebt einen passenden Suchbegriff ein.

Schritt 3: Klickt auf „Sparen“, um die Sparplanmaske zu öffnen.

Ruft die Sparplanmaske auf.

Schritt 4: Gebt nun die Details der Sparplanausführung ein. Am wichtigsten sind die Sparrate und das Intervall. Darüber hinaus gibt es noch ein paar erweiterte Optionen – beispielsweise die Dynamisierung der Sparrate, mit der sich die Sparrate jedes Jahr um einen bestimmten Prozentsatz erhöht.

Wählt eure Sparrate und das gewünschte Intervall aus.

Die Ausführungsoptionen sind von Depot zu Depot unterschiedlich. Hier seht ihr eine Übersicht der Sparplan-Optionen der 15 von uns getesteten Broker:

Traders PlaceTrade RepublicSmartbrokerScalable CapitalS BrokerPostbankmaxbluejustTRADEINGflatexfinanzen.net zeroDKBConsorsbankcomdirect1822direkt
Sparplan-Betrag
Mindestsparrate
10 €
1 €
25 €
1 €
20 €
25 €
25 €
25 €
1 €
25 €
1 €
25 €
10 €
25 €
25 €
Maximalsparrate
5.000 €
10.000 €
3.000 €
5.000 €
0 €
1.000 €
50.000 €
5.000 €
50.000 €
0 €
0 €
10.000 €
10.000 €
10.000 €
2.000 €
Sparplan-Intervalle
Wöchentlich
Zweiwöchentlich
Monatlich
Zweimonatlich
Quartalsweise
Halbjährlich
Jährlich
Sparplan-Funktionen
Dynamisierung Sparrate
Automatische Wiederanlage
Lastschrifteinzug Drittkonten

Schritt 5: Wenn ihr alle Angaben gemacht habt, scrollt ihr nach unten und klickt auf „Übernehmen“. Dann könnt ihr noch einmal alle Sparplan-Details ansehen und die Einrichtung abschließen.

Schließt die Einrichtung eures Sparplans ab.

Der Sparplan wird am Startdatum zum ersten Mal und dann im gewählten Intervall regelmäßig ausgeführt, bis ihr ihn wieder kündigt.

Wie viel kostet der ETF-Kauf?

Wie viel ihr für den Kauf eures ETFs bezahlt, hängt vom Depot und dem Ordervolumen ab. Bei den meisten Brokern ist es zudem günstiger, per Sparplan in ETFs zu investieren.

Wir haben die Kosten aller Depots aus unserem Test für euch zusammengestellt:

1.

Ordergebühren bei einmaligen Käufen

Es gibt unterschiedliche Gebührenmodelle. Manche Depots berechnen volumenabhängige Ordergebühren oder kombinieren gewisse Basispreise mit volumenabhängigen Kosten. Das heißt, dass ihr umso mehr Gebühren bezahlt, je mehr Geld ihr investiert.

Bei anderen Brokern – insbesondere Neobrokern – wird hingegen nur eine kleine Fixgebühr fällig; einige unterstützen sogar komplett kostenlose Trades. Bei finanzen.net zero, SMARTBROKER+ und Traders Place fallen Ordergebühren ab einem Transaktionsvolumen von 500 € beispielsweise ganz weg.

Die folgende Tabelle zeigt die Ordergebühren der Depots aus unserem Vergleich für unterschiedliche Transaktionsvolumen:

Traders PlaceTrade RepublicSmartbrokerScalable CapitalS BrokerPostbankmaxbluejustTRADEINGflatexfinanzen.net zeroDKBConsorsbankcomdirect1822direkt
Kosten je Order
0-3 €
1 €
0 - 4 €
0 - 0,99 €
4,99 € + 0,25 %
9,95 - 69,95 €
0,25 %
1 €
4,90 € + 0,25 %
5,9 €
0 -1 €
10 - 30 €
4,95 € + 0,25 %
3,90 €
4,90 € + 0,25 %
Kosten nach Order-Höhe
500 € Order
0 €
1 €
0 €
0,99 €
8,99 €
9,95 €
8,9 €
1 €
6,15 €
5,9 €
0 €
10 €
9,95 €
3,9 €
9,9 €
1.000 € Order
0 €
1 €
0 €
0,99 €
8,99 €
9,95 €
8,9 €
1 €
7,4 €
5,9 €
0 €
10 €
9,95 €
3,9 €
9,9 €
5.000 € Order
0 €
1 €
0 €
0,99 €
17,49 €
29,95 €
12,5 €
1 €
17,4 €
5,9 €
0 €
10 €
17,45 €
3,9 €
29,9 €
10.000 € Order
0 €
1 €
0 €
0,99 €
29,99 €
39,95 €
25 €
1 €
29,9 €
5,9 €
0 €
15 €
67,45 €
3,9 €
54,9 €
50.000 € Order
0 €
1 €
0 €
0,99 €
54,99 €
69,95 €
58,9 €
1 €
69,9 €
5,9 €
0 €
30 €
69 €
3,9 €
54,9 €
100.000 € Order
0 €
1 €
0 €
0,99 €
54,99 €
69,95 €
58,9 €
1 €
69,9 €
5,9 €
0 €
30 €
69 €
3,9 €
54,9 €
2.

Sparplangebühren: Günstiger als normale Trades

Sparpläne sind bei den meisten Depots etwas günstiger. Bei rund der Hälfte der Anbieter aus unserem Test sind Ausführungen – zumindest bei ETF-Käufen – sogar komplett kostenlos. Einige Depots berechnen aber auch hier volumenabhängige Gebühren.

Hier seht ihr einen Vergleich der Kosten bei verschiedenen Sparraten:

Traders PlaceTrade RepublicSmartbrokerScalable CapitalS BrokerPostbankmaxbluejustTRADEINGflatexfinanzen.net zeroDKBConsorsbankcomdirect1822direkt
Kosten je Ausführung
0
0 €
0,2%
0 €
2,5 %
0,9 €
1,25 %
0 €
0 €
0 €
0 €
1,50 €
1,5 %
1,5 %
1,5 %
Kostenlose ETF
950
2400
1000
2300
650
0
140
150
800
1500
600
170
480
200
100
Kosten nach Sparrate
50 € Sparplan
0 €
0 €
1 €
0 €
1,25 €
0,9 €
0,63 €
0 €
0 €
0 €
0 €
1,5 €
0,75 €
0,75 €
1,5 €
100 € Sparplan
0 €
0 €
1 €
0 €
2,5 €
0,9 €
1,25 €
0 €
0 €
0 €
0 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
500 € Sparplan
0 €
0 €
1 €
0 €
12,5 €
0,9 €
6,25 €
0 €
0 €
0 €
0 €
1,5 €
7,5 €
7,5 €
7,5 €
1.000 € Sparplan
0 €
0 €
2 €
0 €
25 €
0,9 €
12,5 €
0 €
0 €
0 €
0 €
1,5 €
15 €
15 €
14,9 €

Wie ihr seht, sind die Gebühren beim ETF-Kauf heutzutage kaum die Rede wert, vor allem bei günstigen Neobrokern.

Wie wähle ich den richtigen ETF aus?

Ihr wisst noch gar nicht, welchen ETF ihr kaufen möchtet? Dann müsst ihr zunächst ein paar grundlegende Überlegungen anstellen und eure Auswahlkriterien festlegen. Bei der ETF-Auswahl könnt ihr folgendermaßen vorgehen:

  • 1.

    Anlagestrategie bestimmen: Zunächst müsst ihr euch ein paar allgemeine Gedanken zu euren Anlagezielen machen. Wie lange möchtet ihr euer Geld anlegen? Wie viel Risiko könnt ihr verkraften? Habt ihr bestimmte Regionen oder Themen im Fokus?

  • 2.

    Index auswählen: Basierend auf eurer Anlagestrategie wähle ihr als Nächstes einen Index aus, der als Basis für euren ETF dient. Hier ist die Auswahl groß und umfasst sowohl breit gestreute als auch spezialisierte Indizes.

    Bei ETF-Anfänger:innen, die ihr Geld langfristig und möglichst diversifiziert anlegen möchten, sind Welt-Indizes (z. B. MSCI World, MSCI ACWI oder FTSE All World) beliebt, weil sich damit mit nur einem ETF ein recht großer Teil der Weltwirtschaft abdecken lässt.

  • 3.

    ETF auf diesen Index finden: Auf jeden Index gibt es unterschiedliche ETFs, die sich hinsichtlich ihrer Kosten und Faktoren wie dem Fondsvolumen und der Performance unterscheiden. Am besten wählt ihr einen möglichst günstigen, etablierten ETF mit einer Total Expense Ratio (TER) unter 0,3 % und einer Fondsgröße ab 100 Millionen Euro.

Einen etwas detaillierteren Guide zur ETF-Auswahl findet ihr hier:

Fazit

ETFs kaufen ist einfach: Alles, was ihr dafür benötigt, ist ein Wertpapierdepot – und das könnt ihr in Minutenschnelle bei zahlreichen Banken und Online-Brokern eröffnen. Unser Depot-Vergleich liefert dabei Hilfestellung.

Wenn ihr euer Depot eingerichtet habt, müsst ihr nur noch einen ETF auswählen, in den ihr euer Geld investieren möchtet. Ihr könnt eine einmalige Order platzieren oder einen Sparplan einrichten, um regelmäßig in den ETF zu investieren.

Mit hohen Kosten müsst ihr beim ETF-Kauf nicht rechnen, vor allem bei günstigen Online- und Neobrokern. Hier sind ETF-Sparpläne meist komplett gebührenfrei und Einmalkäufe kosten nur wenige Euro. Etwas teurer sind Bank-Depots, die häufig volumenabhängige Gebühren berechnen.

Nimm deine Finanzen in die eigene Hand!
Erhalte unsere besten Artikel, Videos und Tools direkt per E-Mail.
  • Unsere ETF-Ratgeber direkt ins Postfach
  • Finanzwissen einfach erklärt
  • Übernimm die Kontrolle über deine Finanzen
Kostenlos anmelden
Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung