Depots

finanzen.net zero Test 2024: Komplett kostenlos handeln - gibt es einen Haken?

Letzte Aktualisierung
11. Apr. 2024
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält Zendepot.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Gratis mit Aktien handeln? Beim GRATISBROKER steckte dieser Grundsatz bereits im Namen. Mittlerweile hat sich der Vorreiter unter den deutschen Neo-Brokern in finanzen.net zero umbenannt, doch am gebührenfreien Wertpapierhandel hat sich damit nichts geändert.

Wir haben die Plattform einmal ausprobiert und verraten, ob sie mehr zu bieten hat als gute Konditionen.

Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung
Scalable Capital
0,00 €
pro Ausführung
Traders Place
0,00 €
pro Ausführung
finanzen.net zero
0,00 €
pro Ausführung
Trade Republic
alle anzeigen
Was ist finanzen.net zero?

finanzen.net zero ist ein Online-Broker von finanzen.net, einem Finanzportal aus der Axel Springer Familie. Im Mai 2021 kaufte finanzen.net den bereits bestehenden Neobroker GRATISBROKER und speiste ihn mit neuem Design in die eigene Website ein.

Das wichtigste Verkaufsargument des GRATISBROKERs war der völlige Mangel an Depotführungskosten und Ordergebühren. Doch obwohl das GRATIS aus dem Namen gestrichen wurde, hat sich in dieser Hinsicht auch nach der Übernahme durch finanzen.net nichts geändert: Der Handel ist weiterhin völlig gebührenfrei.

finanzen.net zero Test

Testergebnis
1,5
sehr gut
zum Anbieter*
Kosten (30%)
Note 1,0
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,0
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 1,9
Support (15%)
Note 2,3
Sparpläne (20%)
Note 2,9
  • (Fast) keine Gebühren
    Bei finanzen.net zero gibt es keine Depotführungsgebühren und keine Sparplangebühren. Reguläre Orders über 500 € sind ebenfalls kostenlos, darunter fällt nur eine kleine Gebühr von 1 € an.

  • Mehr als 1.500 Sparpläne
    Ihr könnt mehr als 1.500 Aktien, ETFs, Fonds und Kryptowährungen besparen.

  • Intuitive Benutzeroberfläche
    Die Handelsoberfläche von finanzen.net zero ist erstklassig: Das Interface ist logisch strukturiert, die Bedienung flott und die Wertpapiersuche funktioniert ausgezeichnet.

  • Beschränkung auf den Handelsplatz gettex
    finanzen.net zero unterstützt nur gettex, andere Parkettbörsen und elektronische Handelssysteme werden nicht abgedeckt.

  • Mindermengenzuschlag bei Orders unter 500 €
    Wenn ihr Transaktionen unter 500 € ausführt, wird ein 1 €-Mindermengenzuschlag von fällig.

  • Kein Anleihenhandel
    Ihr könnt bei finanzen.net zero nicht mit Anleihen handeln, was bei vielen anderen Depots kein Problem ist.

1.

Einrichtung & Bedienung

Die Depoteröffnung ist bei finanzen.net zero unkompliziert und findet komplett online statt. Ihr müsst also keine Unterlagen ausdrucken, unterschreiben und postalisch versenden. Klickt einfach auf der finanzen.net zero-Website* auf „Depot eröffnen“ und folgt den Anweisungen.

Zunächst erstellt ihr einen Account, indem ihr eure E-Mail-Adresse und ein Passwort eingebt. Dann müsst ihr die üblichen Personen- und Kontaktdaten eingeben. Ein Referenzkonto, über das Ein- und Auszahlungen getätigt werden, müsst ihr ebenfalls angeben. Am Ende stellt euch finanzen.net zero nur noch ein paar Fragen zu steuerlichen Angelegenheiten und eurer Investment-Erfahrung, ehe Ihr die Kontoeröffnung abschließen könnt.

Die Kontoeröffnung findet zu 100 % digital statt.

Nach der Registrierung müsst ihr nur noch eure Identität verifizieren. Hier habt ihr die Wahl zwischen drei Methoden:

  • Identifizierung per Videochat: Ihr könnt ihr euch mit einem gültigen Ausweisdokument im Videochat verifizieren. Den Prozess müsst ihr mit einer SMS-TAN bestätigen.

  • Online-Ausweisfunktion (eID): Wenn ihr eine eID-Karte besitzt, könnt ihr eure Identität auch darüber online betätigen.

  • Identifizierung in einer Postfiliale: Ihr bevorzugt ein persönliches Gespräch? Dann könnt ihr eure Identität auch in einer Postfiliale bestätigen.

Nach Bestätigung eurer Identität werden eure Angaben von finanzen.net zero noch überprüft. Innerhalb von drei Werktagen solltet ihr dann eine E-Mail erhalten, dass euer Depot freigeschaltet wurde.

Alle Funktionen einen Klick entfernt

Wenn ihr euch zum ersten Mal im Online-Kundenbereich von finanzen.net zero einloggt, begrüßt euch ein kleines Tutorial, das euch durch die wichtigsten Funktionen führt. Das Interface ist aber ohnehin so logisch aufgebaut, dass es meist gar keiner Erklärung bedarf.

Auf der Startseite findet ihr zunächst einen Überblick der aktuellen Depotwerte, sowie Quick Links zur Ein-/Auszahlung und der Ordermaske. Darunter findet ihr mehrere Aktionsbereiche, beispielsweise eine Marktübersicht, eine Sparplanauswahl, eine Auflistung eurer Positionen und eine Zusammenfassung eurer Orders. So ziemlich jede Funktion, die ihr im Depot-Alltag benötigt, könnt ihr direkt auf der Startseite erreichen.

Von der Startseite aus erreicht ihr alle wichtigen Aktionen.

Zu den anderen Features und Bereichen eures Depots gelangt ihr über die Menüleiste am oberen Seitenende. Hier findet ihr folgende Einträge:

  • Depot: Mit einem Klick aufs Depot kehrt ihr stets zurück zur Startseite. Über das Dropdown-Menü gelangt ihr zudem zu einer Order-Übersicht und einem Statistiken-Bereich. Hier könnt ihr die Performance eures Depots besser im Blick behalten.

  • Watchlist: Wertpapiere, die ihr beobachten möchtet, könnt ihr eurer Watchlist hinzufügen, wo sie mit Details zur aktuellen und historischen Kursentwicklung aufgelistet werden. Von hier aus könnt ihr auch schnell Käufe tätigen oder Sparpläne anlegen.

Ihr könnt Wertpapiere, die ihr beobachten möchtet, in der Watchlist speichern.

  • Sparpläne: Hier findet ihr eure Sparpläne sowie eine Übersicht von ETFs, Fonds und Aktien, die für Sparpläne besonders beliebt sind.

  • Krypto: Auch der Handel von Kryptowährungen ist bei finanzen.net zero möglich. Im Krypto-Bereich sind die unterstützten Kryptowährungen und ETPs darauf gelistet.

  • Konto: Hier seht ihr die Umsätze eures Verrechnungskontos und könnt Geld auf euer Referenzkonto auszahlen.

  • Zinsen: finanzen.net zero hat auch Geldmarkt-ETFs im Angebot, die in Zeiten höherer Zinsen eine gute Alternative zu einem Tagesgeldkonto sein können.

  • Empfehlen: Wenn ihr finanzen.net zero weiterempfehlt, könnt ihr euch einen kleinen Bonus (zum Testzeitpunkt: 50 € + Gratis-Aktie) sichern.

  • Depotübertrag: Ihr habt schon ein Depot bei einem anderen Broker, das ihr zu finanzen.net zero umziehen möchtet? Dann könnt ihr den Depotübertrag nutzen.

Flotte und verlässliche Wertpapiersuche

Neben dem Hauptmenü findet ihr eine Suchleiste, in der ihr die bei finanzen.net zero erhältlichen Wertpapiere mit Suchbegriffen oder Kennnummern (ISIN/ WKN) durchsuchen könnt. Wenn ihr einen Suchbegriff eingebt, öffnet sich noch im selben Fenster die Ergebnisliste, in der ihr entweder direkt zur Kauf- oder Verkaufsmaske gelangt oder aufs Wertpapier klickt, um eine Detailseite zu öffnen.

Die Wertpapiersuche bei finanzen.net zero funktioniert gut.

Die Suche ist flott und zeigt stets relevante Ergebnisse, auch bei unvollständigen Eingaben. finanzen.net zero macht es Anleger:innen somit ganz besonders einfach, schnell die richtigen Wertpapiere zu finden und direkt zum Kauf und Verkauf zu gelangen.

Stammdaten & Freistellungsauftrag

Zu den Einstellungen, eurem Postfach und dem Support-Bereich gelangt ihr mit einem Klick auf das Personensymbol oben rechts neben der Suche. Hier könnt ihr in der Verwaltung eure Stammdaten ändern, was direkt online möglich ist.

Im Steuer-Bereich richtet ihr hier außerdem euren Freistellungsauftrag ein, mit dem ihr den Sparerpauschbetrag ausnutzen und Steuern sparen könnt.

Passt auf, dass ihr den Gesamtbetrag des Sparerpauschbetrags nicht überschreitet.

Handels-Session per TAN freigeben

Um Transaktionen, also beispielsweise den Kauf eines Wertpapiers oder die Einrichtung eines Sparplans, freizuschalten, müsst ihr bei finanzen.net zero stets eine TAN eingeben. Diese TAN bekommt ihr entweder telefonisch, per SMS oder Anruf, oder über die Secure TAN App des Anbieters.

Die TAN-Einstellungen, wo ihr die mit der TAN-App verknüpften Geräte einrichten und die TAN-Telefonnummer anpassen könnt, findet ihr unter Sicherheit > Verwaltung.

Ehe ihr eine Wertpapiertransaktion abschließen könnt, müsst ihr eine TAN eingeben.

finanzen.net zero am Smartphone

Natürlich könnt ihr eure Wertpapiergeschäfte auch unterwegs am Smartphone tätigen. Die finanzen.net zero-App, die für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist, kann so ziemlich alles, was auch am Desktop möglich ist. Eure Watchlist wird natürlich ebenfalls synchronisiert.

Auf der Startseite der Smartphone-App findet ihr eine Übersicht eurer Investments, die anderen Punkte im Hauptmenü führen zur Watchlist, einer Discover-Seite mit Trends, Artikeln und beliebten Wertpapieren, sowie euren Sparplänen. Alle weiteren Features erreicht ihr über das Dreipunkte-Menü.

Die Smartphone-App von finanzen.net zero.

Die Smartphone-App ist ähnlich benutzerfreundlich wie das Browser-Depot. Optisch könnte sie aber noch etwas näher an Letzteres angeglichen werden, weil uns das Browser-Interface gut gefällt und die mobile App visuell beinahe zu minimalistisch daherkommt.

Flott, digital, intuitiv: So muss Trading heute funktionieren

Banken sollten sich bei der Digitalisierung von finanzen.net zero inspirieren lassen, denn das Online-Depot macht vor, wie der Wertpapierhandel heute zu funktionieren hat. Die Depoteröffnung ist im Nu vollbracht, im Kundenbereich sind alle Funktionen mit 1–2 Klicks erreichbar und die Wertpapiersuche funktioniert einwandfrei.

zum Anbieter*
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,0
2.

Sparpläne

Mit den Sparplänen von finanzen.net zero könnt ihr in festgelegten Abständen bestimmte Summen automatisch in Wertpapiere eurer Wahl investieren. So könnt ihr selbst kleineren Beträgen langfristig ein Vermögen aufbauen und den Zinseszinseffekt ausnutzen.

Welche Sparpläne werden bei finanzen.net zero unterstützt?

Insgesamt gibt es bei finanzen.net zero mehr als 1.500 verschiedene Sparpläne, wobei ihr Aktien, ETFs, Fonds und Kryptowährungen (sowohl direkt als auch via ETP) besparen könnt. Zertifikate-Sparpläne werden nicht unterstützt.

Ein solides Angebot – auch wenn die Zahlen bei der Konkurrenz teilweise noch deutlich größer sind:

finanzen.net zero1822direktcomdirectConsorsbankDKBflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
ETFs
600
1000
1700
1700
1100
1500
800
150
400
340
1600
2300
600
2400
900
Aktien
500
1100
1100
5400
40
570
100
1000
7500
100
2600
150
Fonds
2700
6000
1000
1900
3100
650
400
280
3000
3000
1300
100
Zertifikate
200
500
400
Crypto
30
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
50
Diese Sparpläne könnt sind bei finanzen.net zero möglich.

So richtet ihr bei finanzen.net zero Wertpapiersparpläne ein

Viele Wege führen zu eurem ersten finanzen.net zero Sparplan. Natürlich könnt ihr im Hauptmenü den Sparplan-Bereich aufsuchen und euch dort von den vorgestellten Sparplan-Musterdepots inspirieren lassen.

Wenn ihr schon wisst, welches Wertpapier ihr besparen möchtet, macht ihr es am besten einfach über die Suchfunktion ausfindig und ruft seine Unterseite auf. Hier findet ihr oben rechts, neben den „Kaufen“- und „Verkaufen“-Buttons, ein kleines Sparschwein-Symbol. Klickt darauf, um die Sparplan-Einrichtung zu starten.

Ein Sparplan ist bei finanzen.net zero in wenigen Schritten eingerichtet.

Ihr landet nun in der Sparplanmaske, wo ihr die monatliche Rate und den ersten Zeitpunkt der Ausführung festlegt. Die Mindestsparrate liegt bei gerade einmal einem Euro – bei vielen anderen Brokern und Depots könnt ihr hingegen erst ab 25 oder sogar 50 € lossparen.

Wenn ihr die Angaben gemacht habt, klickt ihr auf „Sparplan prüfen“, um noch einmal eine Übersicht über die Sparplandaten zu erhalten. Hier findet ihr auch Links zu den Basisinformationen und dem Verkaufsprospekt des ausgewählten Wertpapiers, sowie zu Informationen über die Kosten und Nebenkosten.

Für den Abschluss benötigt ihr wie gewohnt eine TAN.

Alle Angaben gemacht? Dann klickt auf „Sparplan prüfen“, um den Sparplan einzurichten.

Optionen bei der Sparplan-Ausführung bei finanzen.net zero

Ein paar Funktionen könntet ihr während der Sparplan-Einrichtung bei finanzen.net zero vielleicht vermissen. Ein Intervall könnt ihr beispielsweise, im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern aus unserem Test, nicht angeben: Nur monatliche Sparpläne werden unterstützt.

Auch erweiterte Funktionen – beispielsweise eine automatische Dynamisierung der Sparrate, die automatische Wiederanlage von Dividenden bei ausschüttenden ETFs oder der Lastschrifteinzug von Drittkonten – werden nicht unterstützt.

Andere Broker sind also teils deutlich flexibler, was die Gestaltung von Sparplänen angeht. In der folgenden Liste seht ihr noch einmal, welche Sparplan-Optionen finanzen.net zero unterstützt und was die Konkurrenz im Vergleich bietet:

finanzen.net zero1822direktcomdirectConsorsbankDKBflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Sparplan-Betrag
Mindestsparrate
1 €
25 €
25 €
10 €
25 €
25 €
1 €
25 €
25 €
25 €
20 €
1 €
25 €
1 €
20 €
Maximalsparrate
0 €
2.000 €
10.000 €
10.000 €
10.000 €
0 €
50.000 €
5.000 €
50.000 €
1.000 €
0 €
5.000 €
3.000 €
10.000 €
5.000 €
Sparplan-Intervalle
Wöchentlich
Zweiwöchentlich
Monatlich
Zweimonatlich
Quartalsweise
Halbjährlich
Jährlich
Sparplan-Funktionen
Dynamisierung Sparrate
Automatische Wiederanlage
Lastschrifteinzug Drittkonten

Leider ist das Sparplanangebot von finanzen.net zero nicht ganz so groß wie bei der Konkurrenz, zudem ist die Sparplan-Gestaltung etwas unflexibel. Wenn ihr beliebte ETFs und bekannte Aktien monatlich besparen möchtet, und zwar bereits mit einer Mini-Summe ab 1 €, liefert finanzen.net zero aber alles, was ihr benötigt.

zum Anbieter*
Sparpläne (20%)
Note 2,9
3.

Handelsmöglichkeiten

Noch größer ist das Angebot an Wertpapieren, die ihr direkt – also ohne Sparplan – erwerben könnt. Es umfasst mehr als 10.000 Aktien, ETFs und Fonds und eine enorme Auswahl an Derivaten, also Optionsscheinen und Zertifikaten. Zum Testzeitpunkt waren mehr als 1,2 Millionen solcher Produkte handelbar.

Mehr als 30 Kryptowährungen, darunter natürlich auch Bitcoin und Ethereum, werden ebenfalls unterstützt. Auf Anleihenhandel, der bei den meisten von uns getesteten Online-Brokern verfügbar ist, müsst ihr aber verzichten.

Hier seht ihr, wie sich das Handelsangebot von finanzen.net zero im Vergleich zur Konkurrenz schlägt:

finanzen.net zero1822direktcomdirectConsorsbankDKBflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Aktien
7,700
14,500
46,000
22,000
15,000
18,400
8,500
84,000
4,600
7,500
95,000
8,000
40,000
ETFs
2,100
2,500
1,900
2,800
1,500
2,300
1,800
3,000
2,300
2,300
2,500
2,400
2,500
Fonds
3,100
17,500
5,100
58,000
4,800
6,900
8,700
3,000
14,000
14,000
Anleihen
77,500
42,000
23,000
7,100
16,500
10,000
Optionen
700,000
320,000
700,000
3,000,000
Zertifikate
1,350,000
1,000,000
500,000
Crypto
30
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
20
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
50
33

So kauft ihr Wertpapiere bei finanzen.net zero

Der Wertpapierkauf ist bei finanzen.net zero überaus simpel:

Schritt 1: Zunächst müsst ihr das Wertpapier auswählen, das ihr kaufen möchtet. Dafür könnt ihr die Suchfunktion nutzen oder direkt ein Wertpapier aus eurer Watchlist oder den Empfehlungen auf der Startseite auswählen.

Schritt 2: Klickt auf das „K“-Symbol im Eintrag des gewünschten Wertpapiers. Alternativ könnt ihr auch die Unterseite des Wertpapiers öffnen und dort auf den „Kaufen“-Button drücken.

Wählt zunächst das Wertpapier aus, das ihr kaufen möchtet.

Schritt 3: Nun müsst ihr zunächst die Handels-Session mit einer TAN freigeben.

Schritt 4: Nach der Freigabe könnt ihr in der Handelsmaske alle wichtigen Angaben zum Wertpapierkauf eingeben. Legt fest, wie viel ihr kaufen möchtet (entweder in Form eines Betrags oder der Anzahl der Wertpapiere) und wählt bei Bedarf einen Ordertyp aus, ansonsten erfolgt der Kauf ohne Limit zum nächsten handelbaren Preis.

Schritt 5: Wenn ihr alle Angaben gemacht habt, klickt ihr auf „Order prüfen“. Dann könnt ihr noch einmal alle Details zur Order einsehen, ehe ihr sie abschließt.

Gebt einen Betrag ein und klickt anschließend auf „Order prüfen“.

Welche Handelsplätze unterstützt finanzen.net zero?

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es in der Handelsmaske keine Möglichkeit gibt, den Handelsplatz auszuwählen. Das liegt daran, dass ihr hier keine Wahl habt: finanzen.net zero unterstützt ausschließlich gettex, das elektronische Handelssystem der Börse München.

Für die meisten Transaktionen ist der Zugang zu gettex absolut ausreichend, zumal sich jene ohnehin an der deutschen Referenzbörse Xetra orientiert. Allerdings solltet ihr darauf achten, Käufe während der Xetra-Handelszeiten (von 9 bis 17:30 Uhr) durchzuführen, um Abweichungen und hohe Spreads zu vermeiden.

Wenn ihr euch trotzdem eine größere Auswahl an Parkettbörsen und elektronischen Handelssystemen wünscht, sind beispielsweise die günstigen Online-Depots von flatex, Traders Place oder SMARTBROKER+ einen Blick wert. Natürlich sind die Handelsmöglichkeiten auch bei Direktbanken größer – die Gebühren aber auch.

Auch für Käufe an ausländischen Börsen müsst ihr euch bei der Konkurrenz umsehen, denn mit finanzen.net zero könnt ihr ausschließlich in Deutschland und nur bei gettex handeln. Der außerbörsliche Direkthandel ist mittlerweile hingegen möglich,

Handelsplätze im Vergleich

In unserem Vergleich könnt ihr sehen, welche Depots und Broker welche Handelsplätze unterstützen:

finanzen.net zero1822direktcomdirectConsorsbankDKBflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Regionale Börsen
Börse Frankfurt
Börse Stuttgart
Börse Hamburg
Börse Berlin
Börse München
Börse Düsseldorf
Börse Hannover
Elektronische Handelssysteme
Xetra
Tradegate
Quotrix
LS Exchange
gettex
sonstige Handelsmöglichkeiten
Außerbörslich
USA
sonstiges Ausland
Summe
1
14
15
12
14
15
13
4
12
11
14
2
15
1
15

Welche Ordertypen werden bei finanzen.net zero unterstützt?

Neben der klassischen Marktorder, bei der ihr das Wertpapier zum nächsten handelbaren Preis kauft, bietet finanzen.net zero folgende Ordertypen:

  • Limit: Ihr legt einen maximalen Preis fest, den ihr pro Wertpapier zahlen möchtet (oder einen minimalen Preis, den ihr beim Verkauf erhalten wollt). Die Order wird nur ausgeführt, wenn der Markt diesen Preis erreicht.

  • Stop: Ihr legt einen Preis fest, bei dessen Erreichen (oder Überschreiten/Unterschreiten) ein Kauf- oder Verkaufsauftrag als Marktorder ausgelöst wird.

  • Stop-Limit: Ihr kombiniert eine Stop-Order mit einer Limit-Order. Hier wird zunächst ein Stop-Preis festgelegt. Wird dieser erreicht, aktiviert sich eine Limit-Order. Der Handel wird dann nur ausgeführt, wenn der Marktpreis das Limit erreicht oder besser ist.

  • Trailing Stop Loss: Ihr setzt einen Stop-Loss-Auftrag, der sich automatisch anpasst, wenn sich der Marktpreis in eine für euch vorteilhafte Richtung bewegt. Der Abstand zum Marktpreis wird als Prozentsatz oder absoluter Betrag festgelegt. Fällt der Kurs, bleibt der Stop-Loss-Preis unverändert, was euer Wertpapier vor größeren Verlusten schützen kann.

  • OCO (One Cancels Other): Ihr setzt zwei Orders gleichzeitig, aber wenn eine der beiden ausgeführt wird, wird die andere automatisch storniert.

Ordertypen im Vergleich

Die wichtigsten Ordertypen werden von finanzen.net zero somit abgedeckt. Wie sich der Broker damit im Vergleich zur Konkurrenz schlägt, seht ihr hier:

finanzen.net zero1822direktcomdirectConsorsbankDKBflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Market-Order
Limit-Order
Stop-Order
Stop-Limit-Order
Trailing-Stop-Order
One-Cancels-Other-Order
Market-to-Limit-Order
If-Done-Order
Next-Order
Summe
6
6
5
7
5
6
6
6
3
4
6
4
4
3
4

Was Aktien, ETFs und Fonds angeht, ist die Auswahl an handelbaren Wertpapieren bei finanzen.net zero absolut solide. Wer langfristig mit ETFs sparen oder bekannte Aktien traden möchte, dürfte hier genügend Auswahl finden.

Mit dem Handelsangebot von Direktbanken und einigen anderen Online-Brokern kann finanzen.net zero jedoch nicht mithalten: Die Zahl der Aktien und Fonds ist dort teils deutlich größer. Zudem könnt ihr bei finanzen.net zero keine Anleihen kaufen und müsst auf ausländischen und außerbörslichen Handel verzichten.

Wer höhere Ansprüche hat, könnte die Einschränkungen als Dealbreaker empfinden – doch die Zielgruppe von finanzen.net zero sollte mit dem Gebotenen gut bedient sein.

zum Anbieter*
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 1,9
4.

Kosten

Das „Zero“ im Namen des Brokers steht vor allem für die Kosten und Gebühren – denn die sind praktisch nicht vorhanden. Die Depotführung ist komplett kostenlos und Transaktionsgebühren gibt es (mit wenigen Ausnahmen) nicht.

Sparplan-Gebühren bei finanzen.net zero

Sparpläne auf ETFs, Aktien und Fonds sind bei finanzen.net zero komplett kostenlos. Lediglich für Krypto-Sparpläne müsst ihr einen Mindermengenzuschlag von einem Euro bezahlen, falls der Wert einer Transaktion bei weniger als 500 € liegt.

finanzen.net zero ist somit neben flatex, Trade Republic, justTrade und Scalable Capital einer der wenigen Broker, die Sparpläne (fast) bedingungslos kostenlos anbieten.

Ihr möchtet sehen, wie viel Geld ihr dabei spart? Die folgende Tabelle zeigt die Ausführungskosten bei unterschiedlichen Sparplansummen:

finanzen.net zero1822direktcomdirectConsorsbankDKBflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Kosten je Ausführung
0 €
1,5 %
1,5 %
1,5 %
1,50 €
0 €
0 €
0 €
1,25 %
0,9 €
2,5 %
0 €
0,2%
0 €
0
Kostenlose ETF
600
100
200
480
170
1500
800
150
140
0
650
2300
0
2400
950
Kosten nach Sparrate
50 € Sparplan
0 €
1,5 €
0,75 €
0,75 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
0,63 €
0,9 €
1,25 €
0 €
0,8 €
0 €
0 €
100 € Sparplan
0 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
1,25 €
0,9 €
2,5 €
0 €
0,8 €
0 €
0 €
500 € Sparplan
0 €
7,5 €
7,5 €
7,5 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
6,25 €
0,9 €
12,5 €
0 €
1 €
0 €
0 €
1.000 € Sparplan
0 €
14,9 €
15 €
15 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
12,5 €
0,9 €
25 €
0 €
2 €
0 €
0 €

Ordergebühren bei finanzen.net zero

Bei regulären Wertpapierkäufen greift der bereits erwähnte Mindermengenzuschlag bei allen Anlageklassen. Pro Transaktionen wird also ein Euro fällig bei:

  • Käufen von Aktien, ETFs, Fonds, Kryptowerten unter einem Kurswert von 500 €

  • Orders von Optionsscheinen und Zertifikaten unter einer Stückzahl von 500

Komplett kostenlos handelt ihr also nur, wenn ihr Wertpapiere für mehr als 500 € kauft. Falls nicht, sollte der kleine Mindermengenzuschlag aber zu verkraften sein.

Folgende Tabelle zeigt die Ordergebühren der Anbieter aus unserem Test bei unterschiedlichen Transaktionsvolumen:

finanzen.net zero1822direktcomdirectConsorsbankDKBflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Kosten je Order
0 -1 €
4,90 € + 0,25 %
3,90 €
4,95 € + 0,25 %
10 - 30 €
5,9 €
4,90 € + 0,25 %
1 €
0,25 %
9,95 - 69,95 €
4,99 € + 0,25 %
0 - 0,99 €
0 - 4 €
1 €
0-3 €
Kosten nach Order-Höhe
500 € Order
0 €
9,9 €
3,9 €
9,95 €
10 €
5,9 €
6,15 €
1 €
8,9 €
9,95 €
8,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
1.000 € Order
0 €
9,9 €
3,9 €
9,95 €
10 €
5,9 €
7,4 €
1 €
8,9 €
9,95 €
8,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
5.000 € Order
0 €
29,9 €
3,9 €
17,45 €
10 €
5,9 €
17,4 €
1 €
12,5 €
29,95 €
17,49 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
10.000 € Order
0 €
54,9 €
3,9 €
67,45 €
15 €
5,9 €
29,9 €
1 €
25 €
39,95 €
29,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
50.000 € Order
0 €
54,9 €
3,9 €
69 €
30 €
5,9 €
69,9 €
1 €
58,9 €
69,95 €
54,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
100.000 € Order
0 €
54,9 €
3,9 €
69 €
30 €
5,9 €
69,9 €
1 €
58,9 €
69,95 €
54,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
Wie verdient finanzen.net zero sein Geld?

Wer nicht auf den Kopf gefallen ist, weiß, dass es auch im Internet nichts umsonst gibt. Wie fast alle Broker erhält finanzen.net zero Geld von Market-Makern oder Banken, die durch Spreads (also dem Unterschied vom Kaufs- und Verkaufspreis) an jeder Transaktion mitverdienen. Dazu kommen manche Zahlungen von Produktherstellern wie Fondsgesellschaften.

Laut eigenen Angaben kann sich finanzen.net zero durch seine „sehr geringe Kostenstruktur aufgrund des hohen Automatisierungs- und Digitalisierungsgrades“ ausschließlich über diese Zahlungen finanzieren. Ihr müsst nur aufpassen, dass die Spreads nicht zu hoch sind: Weil sich gettex an Xetra orientiert, solltet ihr deshalb besonders vorsichtig sein, wenn ihr außerhalb der Handelszeit von Xetra tradet.

Günstiger geht es kaum: finanzen.net zero macht seinem Namen alle Ehre und wird seinem Versprechen gerecht, kostenlose Trades und Sparpläne zu ermöglichen.

zum Anbieter*
Kosten (30%)
Note 1,0
5.

Support

Auf der finanzen.net zero-Website findet ihr einen kompakten FAQ-Bereich, wo der Anbieter einige der wichtigsten Fragen beantwortet. Sie sind in Kategorien wie „Konto“, „Wertpapiere“ oder „Steuern“ eingeteilt, eine Suchfunktion gibt es ebenfalls.

Auf die meisten Standard-Fragen finden wir hier tatsächlich schnell passende Antworten, doch jene könnten noch etwas ausführlicher formuliert und beispielsweise mit Screenshots ausgestattet werden.

Einen umfassenden Support-Bereich mit Anleitungen, Erklärungen oder einem Glossar gibt es nicht. Allerdings ist die Plattform ohnehin sehr unkompliziert und für Anfänger konzipiert, dass Kund:innen vielleicht eher Fragen zu den Grundsätzen des Wertpapierhandels selbst haben könnten. Und genau dafür gibt es bei der Mutterseite finanzen.net so einige Ratgeber.

Der Support-Bereich von finanzen.net zero

finanzen.net zero-Support kontaktieren

Persönlichen Support findet ihr direkt im Dashboard: Über das Ticketsystem von finanzen.net zero könnt ihr dem Team Fragen stellen und eure bereits geöffneten Support-Tickets verfolgen.

Im Kontakt-Bereich findet ihr auch eine Hotline, die jedoch eher für allgemeine Fragen gut ist. Wer bereits Kund:in ist, wird angehalten, ein Support-Ticket zu erstellen. Chat-Support bietet finanzen.net zero nicht.

Wir erhielten nach ca. 12 Stunden eine Antwort, die alle unsere Fragen berücksichtigte. Diese Antwortzeit geht in Ordnung – spiegelt aber nur unsere einmalige Erfahrung wider. In Kundenrezensionen (mehr dazu später) steht der Support häufiger in der Kritik.

Die Kontaktmöglichkeiten sind also etwas eingeschränkt und schnelle Hilfe gibt es nicht immer. Unsere Erfahrung mit dem Ticket-Support war jedoch insgesamt recht positiv.

zum Anbieter*
Support (15%)
Note 2,3

finanzen.net zero Testergebnis

Testergebnis
1,5
sehr gut
zum Anbieter*
Kosten (30%)
Note 1,0
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,0
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 1,9
Support (15%)
Note 2,3
Sparpläne (20%)
Note 2,9

Das größte Verkaufsargument von finanzen.net zero steckt bereits im Namen: Das Null-Gebühren-Preismodell des Anbieters verspricht kostenfreies Handeln – und hält (mit Ausnahme eines kleinen Mindermengenzuschlags), was es verspricht. Die Qualität des Depots ist dabei alles andere als billig: Die Benutzeroberfläche zählt zu den besten auf dem Markt und der Wertpapierkauf geht besonders unkompliziert über die Bühne.

Wenn ihr also komplett ohne Depot- und Orderkosten unkompliziert mit Aktien, ETFs und Fonds handeln oder in ausgewählte Kryptowährungen investieren möchtet, seid ihr bei finanzen.net zero gut bedient.

Durch die Beschränkung auf die Börse gettex sind die Handelsmöglichkeiten im Vergleich zu vollwertigeren Online-Brokern natürlich etwas eingeschränkt, doch die Zielgruppe von finanzen.net zero hat vermutlich auch andere Ansprüche als professionelle Trader:innen. Dennoch könnte die Plattform ihr Angebot noch etwas ausbauen, denn einige andere Neo-Broker bieten mehr Wertpapiere und Sparplan-Möglichkeiten.

Dennoch ist finanzen.net zero ein solider Online-Broker, der sich besonders für Privatanleger:innen eignet, die es einfach und günstig mögen. Guten und schnellen Support solltet ihr aber – wie bei allen Brokern in diesem Preissegment – nicht erwarten.

Einfachste Bedienung
finanzen.net zero
finanzen.net zero
(14.018 )
finanzen.net zero besticht mit Null-Gebühren-Modell und einer Top-Benutzeroberfläche für unkomplizierten Handel mit Aktien, ETFs, Fonds und mehr - allerdings nur über gettex.
0 Euro Ordergebühren
aufgeräumte Benutzeroberfläche
Kostenlose Sparpläne
Mehr als 1.500 ETF-Sparpläne
Kein Anleihenhandel
1,5
sehr gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
0 -1 €
finanzen.net zero Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

finanzen.net zero Erfahrungen

In den von uns erfassten Kundenrezensionen gibt es viel Kritik, aber auch einiges Lob für . Hier sind einige Punkte, die uns wiederholt aufgefallen sind:

  • Einfache und intuitive Bedienung
    Viele Nutzer:innen sind mit der einfachen und übersichtlichen Gestaltung der App und der Website zufrieden, die auch für Einsteiger gut zu handhaben ist.

  • Niedrige Kosten
    Ein wesentlicher Pluspunkt für viele Anleger:innen sind die geringen Kosten, sowohl bei Sparplänen als auch bei Einmalinvestitionen.

  • Kundenservice und Support
    Manche Rezensent:innen loben die schnellen und zufriedenstellenden Antworten des Kundenservices auf Anfragen und Probleme.

  • Eingeschränkter Kundenservice
    Der Kundenservice kommt bei vielen Nutzer:innen aber auch schlechter weg. Oft wird er als langsam und unzureichend beschrieben, auch der Mangel an Telefon- und Chat-Support wird kritisiert.

  • Langsame Depotüberträge
    Einige Nutzer:innen berichten von langwierigen Prozessen bei Depotüberträgen, teilweise mit Wartezeiten von mehreren Wochen, ohne ausreichende Kommunikation.

  • Verzögerungen bei Ein- und Auszahlungen
    Manche Kund:innen beschweren sich auch über teilweise lange Wartezeiten bei Ein- und Auszahlungen sowie bei der Gutschrift von Dividendenzahlungen.

Kundenbewertungen
3,9 / 5
14.018 Bewertungen
zum Anbieter*
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 14.018 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 3,9 von 5 ermittelt.

finanzen.net zero Alternativen

Ihr sucht einen ähnlich günstigen Neobroker, der euch noch etwas mehr Auswahl bei ETF- und Aktiensparplänen gibt? Dann sind beispielsweise Trade Republic oder Scalable Capital eine gute Option.

Nur gettex ist euch zu wenig? Bei Traders Place, flatex oder SMARTBROKER+ habt ihr Zugriff zu deutlich mehr Handelsplätzen, ohne so viel zu bezahlen wie bei klassischen Banken.

Weitere Alternativen zu finanzen.net zero findet ihr hier:

Testsieger 2024
Scalable Capital Broker
Scalable Capital Broker
(47.488 )
Scalable bietet das beste Depot auf dem Markt: Es verpackt erstklassige Konditionen und ein riesiges Sparplan-Angebot in einer benutzerfreundlichen, aufs mobile Trading ausgelegte Handelsplattform.
Gratis-Sparpläne
niedrige Ordergebühren
Trading-Flatrate
riesiges Sparplan-Angebot
intuitive Smartphone-App
1,1
sehr gut
Depotgebühr
0 - 4,99 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
0 - 0,99 €
Scalable Capital Free
+ 2 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Kostenloses Depot eröffnen
Beste Konditionen
Traders Place
Traders Place
Bei Traders Place treffen Neobroker-Preise auf das Handelsangebot eines Profi-Depots – nur die Auswahl an Aktien- und Fondssparplänen könnte noch etwas größer sein.
Gratis gettex-Trades über 500€
Kostenlose Sparpläne
Große Handelsplatz-Auswahl
Guter Kundenservice
Intuitive App
1,3
sehr gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
3 Arten
Sparplan-Gebühr
0
Order-Gebühr
0-3 €
Traders Place Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Gut für Einsteiger
Trade Republic
Trade Republic
(296.647 )
Trade Republic besticht durch attraktive Konditionen mit kostenlosen Sparplänen, 1€-Trades und 4 % Zinsen auf Cash-Guthaben und ist eine gute Wahl für Anleger:innen, die schnell, günstig und unkompliziert investieren möchten.
kostenlose Sparpläne
Trades für 1 €
4 % auf Cash-Guthaben
Großes ETF- und Aktienangebot
Keine Fonds
1,6
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
3 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
1 €
Trade Republic Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
ING Depot
ING Depot
(171.067 )
Bei ING profitiert ihr von breiten Handelsoptionen, attraktiven Sparplänen und einer benutzerfreundlichen Online-Banking-Oberfläche. Ihr bezahlt für direkte Trades aber deutlich mehr als bei der Konkurrenz.
Kostenlose ETF-Sparpläne
Großes Handelsangebot
Intuitives Online-Banking
1 €-Mindestsparrate
Hohe Ordergebühren
1,7
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
4,90 € + 0,25 %
ING Direkt-Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Consorsbank Depot
Consorsbank Depot
(30.741 )
Das Depot der Consorsbank ist vergleichsweise teuer, überzeugt dafür mit einem umfassenden Handelsangebot und einem benutzerfreundlichen Online-Banking-Interface.
mehr als 1.700 ETF-Sparpläne
Viele Handelsmöglichkeiten und Anlageklassen
Zugang zu internationalen Börsen
Kostenlose Aktions-Sparpläne
vergleichweise hohe Gebühren
1,8
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
1,5 %
Order-Gebühr
4,95 € + 0,25 %
Consorsbank Wertpapierdepot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Nimm deine Finanzen in die eigene Hand!
Erhalte unsere besten Artikel, Videos und Tools direkt per E-Mail.
  • Unsere ETF-Ratgeber direkt ins Postfach
  • Finanzwissen einfach erklärt
  • Übernimm die Kontrolle über deine Finanzen
Kostenlos anmelden
Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung
Scalable Capital
0,00 €
pro Ausführung
Traders Place
0,00 €
pro Ausführung
finanzen.net zero
0,00 €
pro Ausführung
Trade Republic
alle anzeigen
Martin schrieb schon im Studium über Finanzthemen: Seine Masterarbeit verfasste er über die Geschichte amerikanischer Zentralbanken, später forschte er zum Thema Wahlkampffinanzierung. Privat investiert er seit mehreren Jahren in ETFs und Aktien. Heute lebt er in London und arbeitet als freier Texter in den Bereichen Technologie und Finanzen.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält Zendepot.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema