Depots

flatex Test 2024: Ist der Online-Broker der ersten Stunde noch zeitgemäß?

Letzte Aktualisierung
11. Apr. 2024
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält Zendepot.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Unübersichtlich, kompliziert, teuer: So sah der Online-Broker-Markt 2006 aus, als flatex das Licht der Welt erblickte – das zumindest behauptet flatex. Lange vor Neobrokern wie Trade Republic oder Scalable Capital trat das Unternehmen mit dem Ziel an, den Online-Handel einfacher und kosteneffizienter zu gestalten.

Doch ist flatex auch heute noch zeitgemäß oder in der neuen Broker-Welt so unübersichtlich, kompliziert und teuer wie die „Alten“ von damals? Das und mehr erfahrt ihr in unserem Test.

Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung
Scalable Capital
0,00 €
pro Ausführung
Traders Place
0,00 €
pro Ausführung
finanzen.net zero
0,00 €
pro Ausführung
Trade Republic
alle anzeigen
Was ist flatex?

flatex ist ein deutscher Online-Broker aus Kulmbach, mit dem heute mehr als 2,5 Millionen Anleger:innen in Wertpapiere investieren.

Das Unternehmen wurde bereits 2006 gegründet – mit dem Ziel, den Wertpapierhandel in Deutschland auch für Privatanleger:innen günstiger und übersichtlicher zu machen. Seit der Übernahme des niederländischen Online-Brokers Degiro 2019 operiert flatex als Marke der börsennotierten flatexDEGIRO AG.

flatex zählt nicht zu den sogenannten Neobrokern, bezeichnet sich selbst jedoch als Discount-Broker und wirbt mit günstigen Preisen im Vergleich zur „alten Riege“ der Online-Broker. flatex verfügt über eine eigene Vollbanklizenz und wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) reguliert und überwacht.

flatex Test

Testergebnis
1,8
gut
zum Anbieter*
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 1,0
Sparpläne (20%)
Note 1,2
Kosten (30%)
Note 1,7
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,7
Support (15%)
Note 3,0
  • Keine Depotgebühr
    Die Kontoführung ist bei flatex seit 2023 komplett kostenlos.

  • Kostenlose ETF- und Fonds-Sparpläne
    flatex bietet eine große Auswahl kostenloser Sparpläne, sowohl mit ETFs als auch sonstigen Fonds.

  • Volumenunabhängige Ordergebühren
    Die Orderkosten bei flatex sind fix und nicht von der Order-Höhe abhängig. Deshalb sind die Kosten bei größeren Transaktionen überschaubar.

  • Altmodisches Web-Interface
    Das Web-Kundenportal ist etwas altmodisch und nicht mit den modernen Benutzeroberflächen von Neobrokern vergleichbar.

  • Keine Aktiensparpläne
    Sparplanfähig sind bei flatex nur ETFs und Fonds. Ihr könnt also nicht per Sparplan in Aktien und andere Anlageklassen investieren.

  • Enttäuschender Support
    Der flatex-Support ist schwer zu erreichen und konnte unsere Fragen nicht zufriedenstellend beantworten.

1.

Einrichtung & Bedienung

Die Eröffnung Ihres flatex-Depots sollte nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Klickt auf der flatex-Website* auf „Depot eröffnen“, um den Vorgang zu starten.

Registrierung und Legitimierung

Zunächst könnt ihr auswählen, ob ihr ein Depot nur für euch selbst oder für die gemeinsame Nutzung anlegen möchtet. Dann müsst ihr einfach nur den Anweisungen folgen und alle nötigen Informationen angeben, darunter:

  • Adresse

  • Geburtsort und -datum

  • berufliche Situation

  • Staatsangehörigkeit

  • Steuerangaben

  • Bankverbindung

Am Ende könnt ihr noch einmal alle Angaben überprüfen und wichtige Dokumente, beispielsweise das Preis- und Leistungsverzeichnis und die AGBs, herunterladen, ehe ihr die Datenerfassung abschließt.

Die flatex-Kontoeröffnung findet komplett online statt.

Ehe ihr euch zum ersten Mal in euer Depot einloggen könnt, müsst ihr noch eure Identität verifizieren, was am einfachsten per Videolegitimation über IDnow funktioniert. Dafür müsst ihr nur die flatex-App herunterladen und euren Reisepass oder Personalausweis bereithalten.

Alternativ könnt ihr eure Identität auch über das PostIdent-Verfahren in einer Filiale der Deutschen Post bestätigen. Das E-Ident-Verfahren über die Online-Ausweisfunktion wird bisher nicht unterstützt.

Insgesamt läuft die Depoteröffnung bei flatex schnell, unkompliziert und 100 % digital ab.

flatex im Browser: Nicht modern, aber funktional

Starten wir mit der Browser-Oberfläche: Jene ist logisch strukturiert und einfach navigierbar, aber etwas altbacken im Design – besonders im Vergleich mit neueren Neobrokern. Sie erinnert an klassische, etwas schwerfällige Online-Banking-Interfaces.

Nach dem Login landet ihr in der Übersicht eurer Konten und Depots.

Das orangefarbene Navigationsmenü teilt das flatex-Dashboard in sechs Bereiche ein, in denen ihr wiederum per Dropdown-Menü unterschiedliche Funktionen erreichen könnt.

  • Konto & Depot: Neben einer Übersicht über euren Depotbestand und eure Umsätze, die zugleich als Startseite dient, könnt ihr hier auch Steuerbuchungen einsehen und Überweisungen tätigen.

  • Handel: Hier warten alle Tools, die ihr zum Wertpapierhandel benötigt (mehr dazu im Kapitel Handelsmöglichkeiten). Außerdem findet ihr einen Link zur flatex-Akademie, die grundlegendes Börsen-Wissen vermittelt.

  • Anlage-Service: Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Whitebox stellt flatex auch eine digitale Vermögensverwaltung zur Verfügung. Damit könnt ihr automatisch in von Profis verwaltete Finanzprodukte investieren.

Statt selbst ETFs und andere Wertpapiere auszuwählen, könnt ihr auch den digitalen Anlageservice von flatex nutzen.

  • Kredit: Ihr könnt direkt über das flatex-Portal Kredite bei der flatexDEGIRO Bank AG beantragen.

  • Post: Hier findet ihr euer Dokumentenarchiv, E-Mail-Benachrichtigungen und Kommunikationen mit dem flatex-Support-Team.

  • Service: Im Service-Bereich könnt ihr eure persönlichen Daten einsehen und bearbeiten, Einstellungen zur Sicherheit vornehmen und Steuerdokumente herunterladen. Den Support und andere Informationsseiten findet ihr hier ebenfalls.

Sichere Transaktionen via Session-TAN

Den Sicherheitseinstellungen solltet ihr zu Beginn auf alle Fälle einen Besuch abstatten. Eine klassische 2-Faktor-Authentifizierung könnt ihr hier für die Anmeldung zwar nicht konfigurieren, dafür müsst ihr Transaktionen per SMS-TAN oder flateXSecure-App mit einem zweiten Faktor bestätigen.

Diese Notwendigkeit könnt ihr mit einer Session-TAN umgehen: Wenn ihr jene bei der Anmeldung eingebt, müsst ihr einzelne Transaktionen nicht mehr extra bestätigen. Die Session-TANs bekommt ihr in der flateXSecure-App angezeigt, die ihr unter Service > Sicherheit im Bereich „flateXSecure Einstellungen“ einrichten könnt.

Wenn ihr bei Login eine Session-TAN eingebt, müsst ihr Transaktionen während der aktuellen Sitzung nicht mehr gesondert authentifizieren.

Wertpapiersuche: Zuverlässig und schnell, aber ohne Filter

Über der Menüleiste findet ihr ein Suchfenster, wo ihr stets per WKN, ISIN oder Stichworten nach Wertpapieren suchen könnt.

Wenn ihr einen Suchbegriff eingebt, könnt ihr entweder direkt eines der Ergebnisse auswählen, um die Wertpapier-Unterseite zu erreichen, oder auf „Alle Suchergebnisse“ klicken, um die komplette Liste passender Wertpapiere zu öffnen.

Die Wertpapiersuche funktioniert reibungslos: Nicht nur Kennzahlen, sondern auch weniger konkrete Suchbegriffe werden zuverlässig erkannt, die Ergebnisse schnell, vollständig und in Anlageklassen unterteilt aufgelistet. Praktisch wären Filter, um die Resultate noch zu verfeinern.

Die Wertpapiersuche bei flatex.

Neben der Wertpapier-Suche tickt der Logout-Timer, dessen Intervall sich anpassen lässt.

Stammdaten & Freistellungsauftrag

Im Service-Bereich könnt ihr die wichtigsten Kundendaten einsehen und einige davon direkt online aktualisieren und ändern.

Für manche Stammdaten, beispielsweise euren Namen, Familienstand oder Steueransässigkeit, müsst ihr aber erst ein entsprechendes Formular ausfüllen, ausdrucken und per Post an flatex senden. Hier sind andere Broker etwas digitaler unterwegs.

Einen Freistellungsauftrag für Kapitalerträge, den ihr benötigt, um euren Sparerpauschbetrag auszunutzen, könnt ihr dafür komplett online anlegen. Auch dafür benötigt ihr eine TAN zur Bestätigung.

Vergesst nicht, unter Service > Steuern einen Freistellungsauftrag anzulegen.

flatex am Smartphone: Flotter als im Web

Natürlich hat flatex auch eine App für mobiles Trading im Angebot. Jene ist optisch nicht ans Web-Interface angelehnt, sondern etwas moderner – vielleicht ein Versuch von flatex, mit den Neobrokern mitzuhalten.

Die Benutzeroberfläche der App ist in vier Hauptbereiche unterteilt: „Mein Depot“, „Entdecken“, „Suche“ und „Watchlist“. In eurem Depot findet ihr eine Übersicht aller wichtigen Daten und Aufträge. Über das User-Symbol oben rechts gelangt ihr zu den Benutzerkonto-Einstellungen, wo ihr weitere Verwaltungs-Funktionen erreicht.

Die Smartphone-App von flatex ist moderner als die Desktop-Oberfläche.

Praktisch ist die Watchlist, die am Smartphone deutlich besser eingebunden ist als im Web-Interface. Klickt einfach auf das Stern-Symbol im Eintrag eines Wertpapiers, um es in eure Watchlist aufzunehmen und schnell über das Hauptmenü zu erreichen.

Insgesamt gefällt uns die App ziemlich gut. Für schnelle Käufe zwischendurch oder eine kurze Überprüfung bestimmter Wertpapiere oder der Entwicklung des Portfolios nutzen wir sie in der Praxis lieber als die Web-Oberfläche.

Zwischen alt und modern

flatex punktet mit einer unkomplizierten Anmeldung, einer prompten Freischaltung und einer intuitiven Smartphone-App. Das Web-Interface könnte jedoch etwas moderner sein.

zum Anbieter*
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,7
2.

Sparpläne

Sparpläne sind die einfachste Methode, um langfristig ein Vermögen mit Wertpapieren aufzubauen. Ihr könnt damit auch mit kleinen Summen, die regelmäßig automatisch in ein Produkt eurer Wahl investiert werden, Großes erreichen.

Welche Sparpläne werden bei flatex unterstützt?

Bei flatex könnt ihr aktuell nur ETFs und Fonds besparen; es sind also keine Aktien-, Zertifikate- oder Krypto-Sparpläne verfügbar.

Die Auswahl in den abgedeckten Anlageklassen ist aber groß: flatex ist der Broker mit dem größten Angebot an Fondssparplänen aus unserem Test (3.100) und ist auch bei den sparplanfähigen ETFs (1.500) nicht schlecht aufgestellt.

Hier seht ihr das Sparplanangebot der von uns getesteten Anbieter im Vergleich:

flatex1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
ETFs
1500
1000
1700
1700
1100
600
800
150
400
340
1600
2300
600
2400
900
Aktien
1100
1100
5400
40
500
570
100
1000
7500
100
2600
150
Fonds
3100
2700
6000
1000
1900
650
400
280
3000
3000
1300
100
Zertifikate
200
500
400
Crypto
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
30
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
50
Diese Sparpläne könnt ihr bei flatex erstellen.

So richtet ihr Wertpapiersparpläne bei flatex ein

Um einen Sparplan bei flatex einzurichten, klickt ihr im Web-Interface einfach im Menü „Handel“ auf „Spar-/Entnahmeplan“ und dort auf „Neuer Sparplan“.

Die Sparplan-Einrichtung bei flatex.

In der Eingabemaske müsst ihr nun zunächst ein Wertpapier auswählen. Dann gebt ihr einen Betrag, einen Turnus (monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich), einen Ausführungstag (1. oder 15. des Monats) und ein Startdatum (optional auch ein Enddatum) an und klickt auf „Eingaben übernehmen“.

Wenn ihr alle Angaben gemacht habt, müsst ihr die Transaktion – falls eure Sitzung nicht sowieso per Session-TAN bestätigt wurde – noch per flatexSecure freigeben, um die Einrichtung des Sparplans abzuschließen. Dafür klickt ihr unten rechts auf „Eingaben übernehmen“ und bestätigt den Befehl anschließend per TAN.

Ein neuer Sparplan ist mit wenigen Klicks eingerichtet.

Um von eurem Anlagevermögen zu profitieren, lassen sich neben Sparplänen auch Entnahmepläne einrichten. Dabei könnt ihr, in den gleichen Intervallen wie beim Sparplan, Auszahlungen vorausplanen.

Viele Optionen bei der Sparplan-Ausführung

Wenn ein Sparplan erst einmal eingerichtet ist, läuft er automatisch – oft sogar jahre- oder jahrzehntelang. Je mehr Konfigurierungsmöglichkeiten ihr bei der Einrichtung habt, desto besser.

Hier ist flatex recht gut aufgestellt. Neben der typischen Auswahl an Intervallen und zeitlichen Details gibt es auch einige erweiterte Funktionen. Ihr könnt beispielsweise einstellen, dass Erträge automatisch wieder angelegt werden. Auch ist möglich, den Sparplan per Lastschrifteinzug von einem Drittkonto auszuführen. Wählt dafür unter „Cashkonto“ einfach ein externes Konto aus und beantragt direkt in der Sparplan-Maske ein SEPA-Lastschriftmandat dafür.

Was fehlt, ist die Möglichkeit, die Sparrate zu dynamisieren, also in einem festgelegten Abstand automatisch um einen bestimmten Prozentsatz zu erhöhen. Zudem könnt ihr in einen Sparplan nicht mehrere Wertpapiere aufnehmen, wie etwa bei der Consorsbank oder comdirect. Die Mindestsparrate von 25 € pro Monat geht in Ordnung, ist aber bei anderen Brokern noch etwas niedriger.

Hier seht ihr die wichtigsten Sparplan-Optionen im Anbieter-Vergleich:

flatex1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Sparplan-Betrag
Mindestsparrate
25 €
25 €
25 €
10 €
25 €
1 €
1 €
25 €
25 €
25 €
20 €
1 €
25 €
1 €
20 €
Maximalsparrate
0 €
2.000 €
10.000 €
10.000 €
10.000 €
0 €
50.000 €
5.000 €
50.000 €
1.000 €
0 €
5.000 €
3.000 €
10.000 €
5.000 €
Sparplan-Intervalle
Wöchentlich
Zweiwöchentlich
Monatlich
Zweimonatlich
Quartalsweise
Halbjährlich
Jährlich
Sparplan-Funktionen
Dynamisierung Sparrate
Automatische Wiederanlage
Lastschrifteinzug Drittkonten

Gute Wahl für ETF- und Fondssparpläne

Insgesamt hat flatex eine große Auswahl an sparplanfähigen ETFs und Fonds, die kinderleicht und schon mit kleinen Beträgen bespart werden können.

Allerdings ist schade, dass neben ETF- und Fondssparplänen keine Aktien- oder sonstige Sparpläne unterstützt werden. Andere Broker bieten also eine noch etwas größere Auswahl, was Anlageprodukte angeht.

zum Anbieter*
Sparpläne (20%)
Note 1,2
3.

Handelsmöglichkeiten

Natürlich könnt ihr Wertpapiere auch direkt und ohne Umschweife über einen Sparplan handeln. Die Auswahl ist hier noch einmal deutlich größer und umfasst neben ETFs und Fonds auch Einzelaktien, Anleihen und mehr.

Hier seht ihr das Angebot bei flatex im Vergleich:

flatex1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Aktien
15,000
14,500
46,000
22,000
7,700
18,400
8,500
84,000
4,600
7,500
95,000
8,000
40,000
ETFs
1,500
2,500
1,900
2,800
2,100
2,300
1,800
3,000
2,300
2,300
2,500
2,400
2,500
Fonds
4,800
17,500
5,100
58,000
3,100
6,900
8,700
3,000
14,000
14,000
Anleihen
77,500
42,000
23,000
7,100
16,500
10,000
Optionen
700,000
320,000
700,000
3,000,000
Zertifikate
1,000,000
1,350,000
500,000
Crypto
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
30
(ETP)
20
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
50
33

So kauft ihr Wertpapiere bei flatex

Ein Kauf ist eine Sache weniger Klicks. Gebt zunächst den Namen, die WKN oder die ISIN des Wertpapiers ins Suchfeld ein, um das richtige Produkt ausfindig zu machen. Ihr landet auf einer Übersichtsseite, wo ihr wichtige Wertpapierinformationen einsehen könnt.

In der Übersicht findet ihr wesentliche Informationen zum ausgewählten ETF oder Wertpapier.

Rechts in der Liste der ausgewählten Börse findet ihr vier Buttons: K für „Kaufen“, V für „Verkaufen“, RT für „Real-Time-Kurs abfragen“ und WL für „Wishlist“.

Wenn ihr euch für ein Wertpapier und einen Handelsplatz entschieden habt, klickt aufs grüne K, um die Kaufmaske zu öffnen.

Die Auswahl an Börsenplätzen ist groß.

In der Kaufmaske müsst ihr nun alle wichtigen Angaben zum Kauf machen. Hier könnt ihr noch einmal den Handelsplatz wechseln, falls ihr euch doch umentschieden habt. Außerdem gebt ihr an, wie viele Aktien ihr vom jeweiligen Wertpapier erwerben möchtet, woraufhin flatex automatisch die Kosten berechnet.

Wenn ihr alles angegeben habt, klickt ihr auf „Eingaben übernehmen“ unten rechts. Nun müsst ihr die Order nur noch über das Sicherheitsverfahren bestätigen.

Jetzt müsst ihr die Order nur noch prüfen und bestätigen.

Welche Handelsplätze unterstützt flatex?

Scrollt im Wertpapier-Detailmenü ein wenig nach unten, und ihr erreicht eine Liste von Handelsplätzen, über die ihr den Kauf des ausgewählten Wertpapiers abwickeln könnt. Den Kurs und andere relevante Angaben seht ihr dabei in Echtzeit.

flatex unterstützt alle regionalen Börsen und elektronischen Handelssysteme. Bei manchen Wertpapieren besteht die Möglichkeit, sie außerbörslich bei Direkthandelspartnern zu kaufen und sich damit die Börsengebühren zu sparen.

Hier findet ihr die von flatex unterstützten Handelsplätze im Anbieter-Vergleich:

flatex1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Regionale Börsen
Börse Frankfurt
Börse Stuttgart
Börse Hamburg
Börse Berlin
Börse München
Börse Düsseldorf
Börse Hannover
Elektronische Handelssysteme
Xetra
Tradegate
Quotrix
LS Exchange
gettex
sonstige Handelsmöglichkeiten
Außerbörslich
USA
sonstiges Ausland
Summe
15
14
15
12
14
1
13
4
12
11
14
2
15
1
15
Bei flatex könnt ihr Wertpapiere an allen relevanten deutschen Handelsplätzen kaufen, sowie im Ausland und über außerbörslichen Direkthandel.
Welcher Handelsplatz ist am besten?

Meist spricht nichts dagegen, einfach den aktuell günstigsten Handelsplatz auszuwählen. Weil sich in Deutschland alle Börsen an der Referenzbörse Xetra orientieren, sind die Preise in der Regel fast identisch.

Um hohe Spreads zu vermeiden, solltet ihr aber darauf achten, nur während der Xetra-Handelszeiten (zwischen 9 und 17:30 Uhr) zu kaufen. Dasselbe gilt für die Handelszeiten ausländischer Referenzbörsen.

Alles, was ihr noch zum Thema Börsenplätze wissen müsst, lest ihr hier:

Welche Ordertypen unterstützt flatex?

Unter „Handelsart“ könnt ihr in der Ordermaske den Ordertyp bestimmen, um die Ausführung der Order an bestimmte Bedingungen zu knüpfen. Prinzipiell stehen bei flatex folgende Ordertypen zur Auswahl:

  • Market: Die Order wird unverzüglich zum nächsten Kurs ausgeführt.

  • Limit: Ihr legt einen Limit-Betrag fest, bis zu dem die Order maximal ausgeführt wird.

  • Stop Market: Ihr legt ein Stop-Limit fest, zu dem die Order aktiv werden soll.

  • Stop Limit: Ihr legt neben dem Stop-Limit ein zusätzliches Limit fest. Sobald das Stop-Limit erreicht wird, wird die Order zum limitierten Kauf-/ Verkaufsauftrag.

  • Trailing Stop: Das Stop-Limit einer Stop-Order kann in Abhängigkeit der Kursentwicklung automatisch um einen zu definierenden Abstand angepasst werden

  • One Cancels Other (OCO): Ihr reicht zwei Orders gleichzeitig ein, wobei das Ausführen der einen automatisch die andere löscht. So seid ihr bei einer Kursentwicklung nach unten abgesichert und könnt bei einer Kursentwicklung nach oben Gewinne realisieren.

Order-Typen

flatex1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Market-Order
Limit-Order
Stop-Order
Stop-Limit-Order
Trailing-Stop-Order
One-Cancels-Other-Order
Market-to-Limit-Order
If-Done-Order
Next-Order
Summe
6
6
5
7
5
6
6
6
3
4
6
4
4
3
4
flatex unterstützt alle grundlegenden Ordertypen.

Weitere Funktionen: Hebelprodukte und mehr

Zusätzlich zur regulären Wertpapiersuche könnt ihr bei flatex unter Handel Hebel-Suche auch nach Hebelprodukten suchen. Diese Derivate bilden einen zugrundeliegenden Basiswert ab, auf deren Veränderung sie überproportional reagieren. Auch mit vergleichsweise kleineren Anlagesummen sind damit große Gewinne möglich, doch das Risiko, alles zu verlieren, ist ebenfalls höher.

Ihr könnt die Hebelprodukte eurer Wahl entweder über die Suchleiste finden oder die Suche anhand der Suchoptionen „Basiswert“, „Strategie“, „Typ“, „Hebel“ und „Emittent“ eingrenzen.

Groß gewinnen oder alles verlieren – das ist der Anreiz von Hebelprodukten

Im Handelsmenü von flatex gibt es noch ein paar weitere nützliche Werkzeuge, wie das Shortseller-Tool und eine Marktübersicht. Außerdem könnt ihr mehrere unterschiedliche Watchlists anfertigen, wo ihr ausgewählte Wertpapiere im Blick behaltet.

Neo-Broker können da einfach nicht mithalten: Den Handelsmöglichkeiten sind bei flatex kaum Grenzen gesetzt. Die Auswahl an Aktien und ETFs ist bei anderen Depots aber teils noch etwas größer.

zum Anbieter*
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 1,0
4.

Kosten

Die Depotführung ist bei flatex komplett kostenlos. Das war nicht immer so: Noch bis Ende 2022 mussten Anleger:innen eine Gebühr in Höhe von 0,1 % des Depotwerts bezahlen. Diese Gebühr wurde jedoch zum 1. Januar 2023 abgeschafft.

Für die bloße Kontoführung bezahlt ihr heute also nichts mehr. Kosten werden erst bei Transaktionen, also Käufen und Verkäufen, fällig – doch glücklicherweise nicht bei Sparplänen.

Sparplan-Gebühren bei flatex

Fonds- und ETF-Sparpläne sind bei flatex komplett kostenlos.

Die folgende Tabelle zeigt die Sparplankosten der Anbieter aus unserem Test bei verschiedenen Sparraten im Vergleich:

flatex1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Kosten je Ausführung
0 €
1,5 %
1,5 %
1,5 %
1,50 €
0 €
0 €
0 €
1,25 %
0,9 €
2,5 %
0 €
0,2%
0 €
0
Kostenlose ETF
1500
100
200
480
170
600
800
150
140
0
650
2300
0
2400
950
Kosten nach Sparrate
50 € Sparplan
0 €
1,5 €
0,75 €
0,75 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
0,63 €
0,9 €
1,25 €
0 €
0,8 €
0 €
0 €
100 € Sparplan
0 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
1,25 €
0,9 €
2,5 €
0 €
0,8 €
0 €
0 €
500 € Sparplan
0 €
7,5 €
7,5 €
7,5 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
6,25 €
0,9 €
12,5 €
0 €
1 €
0 €
0 €
1.000 € Sparplan
0 €
14,9 €
15 €
15 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
12,5 €
0,9 €
25 €
0 €
2 €
0 €
0 €
Für ETF- und Fondssparpläne fallen bei flatex keine Kosten für die Orderausführung an.

Ordergebühren

Für klassische Wertpapierorders berechnet flatex 5,90 € pro Order. Es gibt jedoch eine Auswahl an Premium-ETFs und Premium-Fonds, bei denen diese Gebühr ab einem Anlagebetrag von 1.500 € entfällt.

Hier müsst ihr unter Umständen noch Börsengebühren und Fremdspesen hinzurechnen, die vom Börsenplatz abhängig sind. Bei den elektronischen Handelssystemen Tradegate Exchange, gettex, L&S Exchange und Quotrix kommen beispielsweise noch 2 € Fremdspesen hinzu, sodass die Order am Ende 7,90 € kostet.

In der folgenden Tabelle seht ihr die Kosten pro Order für unterschiedliche Order-Höhen im Vergleich. Weil die Kosten bei flatex fix und nicht volumenabhängig sind, sind die Kosten prozentual betrachtet günstiger, je höher die Order ausfällt.

flatex1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerScalable CapitalSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Kosten je Order
5,9 €
4,90 € + 0,25 %
3,90 €
4,95 € + 0,25 %
10 - 30 €
0 -1 €
4,90 € + 0,25 %
1 €
0,25 %
9,95 - 69,95 €
4,99 € + 0,25 %
0 - 0,99 €
0 - 4 €
1 €
0-3 €
Kosten nach Order-Höhe
500 € Order
5,9 €
9,9 €
3,9 €
9,95 €
10 €
0 €
6,15 €
1 €
8,9 €
9,95 €
8,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
1.000 € Order
5,9 €
9,9 €
3,9 €
9,95 €
10 €
0 €
7,4 €
1 €
8,9 €
9,95 €
8,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
5.000 € Order
5,9 €
29,9 €
3,9 €
17,45 €
10 €
0 €
17,4 €
1 €
12,5 €
29,95 €
17,49 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
10.000 € Order
5,9 €
54,9 €
3,9 €
67,45 €
15 €
0 €
29,9 €
1 €
25 €
39,95 €
29,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
50.000 € Order
5,9 €
54,9 €
3,9 €
69 €
30 €
0 €
69,9 €
1 €
58,9 €
69,95 €
54,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
100.000 € Order
5,9 €
54,9 €
3,9 €
69 €
30 €
0 €
69,9 €
1 €
58,9 €
69,95 €
54,99 €
0,99 €
0 €
1 €
0 €
Die Kosten sind nicht von der Orderhöhe abhängig, doch es kommen je nach Handelsplatz noch Börsengebühren hinzu.

flatex punktet mit kostenlosen Sparplänen. Bei den regulären Ordergebühren kann flatex preislich nicht mit günstigen Neobrokern mithalten, bietet jedoch deutlich bessere Konditionen als die meisten Banken. Weil die Orderkosten zudem nicht volumenabhängig sind, sind höherpreisige Transaktionen besonders kosteneffizient.

zum Anbieter*
Kosten (30%)
Note 1,7
5.

Support

Unter Service > Support findet ihr im flatex-Kundenportal eine Reihe an FAQs, die in die fünf Kategorien „Konto und Depot“, „Zugangsdaten/ TAN“, „Wertpapierhandel“, „Sparpläne“ und „Steuern“ unterteilt sind. Eine Suchfunktion gibt es jedoch nicht, und die Antworten sind äußerst knapp.

Immerhin gibt es auf der flatex-Website noch weitere Hilferessourcen. Hier findet ihr ebenfalls einen FAQ-Bereich – diesmal mit Titel- und Volltextsuche – sowie ein kleines Tutorial zu den ersten Schritten.

Der FAQ-Bereich im flatex-Kundenportal.

Im Bereich „Börsenwissen“ bietet flatex darüber hinaus kostenlose Seminare und Workshops, Informationen zum aktuellen Marktgeschehen und mehr.

Insgesamt gehen Qualität und Quantität der Hilfeinhalte in Ordnung, auch wenn gerade flatex-bezogene Anleitungen noch etwas ausführlicher und anschaulicher gestaltet werden könnten.

flatex-Support kontaktieren

Direkten Kontakt könnt ihr direkt im Kundenportal aufnehmen. Klickt dafür im FAQ-Bereich am Ende einer Kategorie einfach auf „Ich habe eine andere Frage zu diesem Bereich“ oder im Footer unten links auf „Kontakt“ und gebt eure Nachricht ein.

Ihr seht eure offenen (und beantworteten) Anfragen unter Post > Support/ Kontakt und erhaltet eine Benachrichtigung, wenn sich ein Teammitglied um die Frage gekümmert hat. Eine Telefon-Hotline gibt es ebenfalls, die allerdings eher zu Beratungszwecken für Interessierte gedacht ist.

Wir warteten ca. fünf Tage auf eine Antwort, die leider nur einen Teil unserer Fragen behandelte und den Rest ignorierte. Beim Support muss flatex also noch zulegen, was sowohl die Kontaktmöglichkeiten als auch die Geschwindigkeit und Qualität der Antworten angeht.

zum Anbieter*
Support (15%)
Note 3,0

flatex Testergebnis

Testergebnis
1,8
gut
zum Anbieter*
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 1,0
Sparpläne (20%)
Note 1,2
Kosten (30%)
Note 1,7
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,7
Support (15%)
Note 3,0

flatex gehört weder zum alten Eisen noch zu den preiswerten Newcomern. Der Online-Broker positioniert sich zwischen neu und alt: Er bietet die umfangreichen Handelsmöglichkeiten einer klassischen Trading-Plattform, möchte aber mit seiner intuitiven Smartphone-App und kostenlosen Sparplänen auch etwas vom Neobroker-Hype mitnehmen.

Am Ende ist flatex zwar nicht ganz so günstig wie Trade Republic, Scalable Capital & Co. und für Anfänger durch die etwas altmodische Web-Oberfläche nicht ideal, punktet aber auch bei dieser Zielgruppe mit tollen Sparplan-Konditionen und einfachem Mobile-Trading. Und durch vielen Handelsfunktionen, in Kombination mit den fixen, nicht volumenabhängigen Orderkosten, ist die Plattform auch für aktive Trader:innen interessant.

flatex
flatex
(32.796 )
flatex verbindet umfangreiche Trading-Optionen mit Neobroker-Perks wie kostenlosen Sparplänen, kann aber preislich nicht mit den Discount-Depots mithalten. Auch die Benutzeroberfläche ist etwas überholt.
viele Handelsmöglichkeiten
kostenlose Sparpläne
intuitive Smartphone-App
altmodische Web-Oberfläche
keine Aktiensparpläne
1,8
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
2 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
5,9 €
flatex Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

flatex Erfahrungen

In den von uns erfassten Kundenrezensionen gibt es viel Kritik, aber auch einiges Lob für flatex. Hier sind einige Punkte, die uns wiederholt aufgefallen sind:

  • Gute Telefonauskunft
    Einige Nutzer:innen berichten von kurzen Antwortzeiten und schneller Auskunft über die flatex-Hotline.

  • Viele Funktionen, Produkte und Optionen
    Rezensent:innen loben den großen Funktionsumfang und die große Auswahl an Produkten, vor allem im Vergleich zu anderen Online-Brokern.

  • Einfache Sparplan-Einrichtung
    Manche Kund:innen beschreiben die Einrichtung von Sparplänen als besonders einfach.

  • Schlechter Kundensupport
    Einige Kund:innen berichten von langen Antwortzeiten und unzureichender Betreuung durch den flatex-Kundensupport.

  • Häufige Gebührenänderungen
    Manche Rezensent:innen beschweren sich über häufige Änderungen an der Gebührenstruktur und der regelmäßigen Einführung neuer Gebühren.

  • Komplizierte Benutzeroberfläche
    Die Benutzeroberfläche wird von manchen Kund:innen als veraltet und kompliziert bezeichnet.

Kundenbewertungen
4,3 / 5
32.796 Bewertungen
zum Anbieter*
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 32.796 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,3 von 5 ermittelt.

flatex Alternativen

Ihr sucht eine noch günstigere Möglichkeit, um in ETFs zu investieren? Dann sind Neobroker wie Trade Republic, justTRADE oder Scalable Capital einen Blick wert.

Ihr könnt mit höheren Gebühren leben und sucht einen Online-Broker, der ebenfalls ein großartiges Handelsangebot bietet, gleichzeitig aber auch mit exzellentem Support überzeugt und Sparpläne mit allen relevanten Wertpapier-Klassen ermöglicht? Dann sind die Depots von comdirect, ING oder der Consorsbank einen Blick wert.

Weitere flatex-Alternativen findet ihr hier:

Testsieger 2024
Scalable Capital Broker
Scalable Capital Broker
(47.488 )
Scalable bietet das beste Depot auf dem Markt: Es verpackt erstklassige Konditionen und ein riesiges Sparplan-Angebot in einer benutzerfreundlichen, aufs mobile Trading ausgelegte Handelsplattform.
Gratis-Sparpläne
niedrige Ordergebühren
Trading-Flatrate
riesiges Sparplan-Angebot
intuitive Smartphone-App
1,1
sehr gut
Depotgebühr
0 - 4,99 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
0 - 0,99 €
Scalable Capital Free
+ 2 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Kostenloses Depot eröffnen
Beste Konditionen
Traders Place
Traders Place
Bei Traders Place treffen Neobroker-Preise auf das Handelsangebot eines Profi-Depots – nur die Auswahl an Aktien- und Fondssparplänen könnte noch etwas größer sein.
Gratis gettex-Trades über 500€
Kostenlose Sparpläne
Große Handelsplatz-Auswahl
Guter Kundenservice
Intuitive App
1,3
sehr gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
3 Arten
Sparplan-Gebühr
0
Order-Gebühr
0-3 €
Traders Place Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Einfachste Bedienung
finanzen.net zero
finanzen.net zero
(14.018 )
finanzen.net zero besticht mit Null-Gebühren-Modell und einer Top-Benutzeroberfläche für unkomplizierten Handel mit Aktien, ETFs, Fonds und mehr - allerdings nur über gettex.
0 Euro Ordergebühren
aufgeräumte Benutzeroberfläche
Kostenlose Sparpläne
Mehr als 1.500 ETF-Sparpläne
Kein Anleihenhandel
1,5
sehr gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
0 -1 €
finanzen.net zero Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Gut für Einsteiger
Trade Republic
Trade Republic
(296.647 )
Trade Republic besticht durch attraktive Konditionen mit kostenlosen Sparplänen, 1€-Trades und 4 % Zinsen auf Cash-Guthaben und ist eine gute Wahl für Anleger:innen, die schnell, günstig und unkompliziert investieren möchten.
kostenlose Sparpläne
Trades für 1 €
4 % auf Cash-Guthaben
Großes ETF- und Aktienangebot
Keine Fonds
1,6
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
3 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
1 €
Trade Republic Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
ING Depot
ING Depot
(171.067 )
Bei ING profitiert ihr von breiten Handelsoptionen, attraktiven Sparplänen und einer benutzerfreundlichen Online-Banking-Oberfläche. Ihr bezahlt für direkte Trades aber deutlich mehr als bei der Konkurrenz.
Kostenlose ETF-Sparpläne
Großes Handelsangebot
Intuitives Online-Banking
1 €-Mindestsparrate
Hohe Ordergebühren
1,7
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
4,90 € + 0,25 %
ING Direkt-Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Nimm deine Finanzen in die eigene Hand!
Erhalte unsere besten Artikel, Videos und Tools direkt per E-Mail.
  • Unsere ETF-Ratgeber direkt ins Postfach
  • Finanzwissen einfach erklärt
  • Übernimm die Kontrolle über deine Finanzen
Kostenlos anmelden
Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung
Scalable Capital
0,00 €
pro Ausführung
Traders Place
0,00 €
pro Ausführung
finanzen.net zero
0,00 €
pro Ausführung
Trade Republic
alle anzeigen
Martin schrieb schon im Studium über Finanzthemen: Seine Masterarbeit verfasste er über die Geschichte amerikanischer Zentralbanken, später forschte er zum Thema Wahlkampffinanzierung. Privat investiert er seit mehreren Jahren in ETFs und Aktien. Heute lebt er in London und arbeitet als freier Texter in den Bereichen Technologie und Finanzen.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält Zendepot.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema