Depots

Scalable Capital Test 2024: Mehr als nur günstig?

Letzte Aktualisierung
11. Apr. 2024
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält Zendepot.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Aktienhandel für alle: Das ist der Kampfschrei von Neobrokern wie Scalable Capital. Hohe Ordergebühren, die einst vor allem das Handeln mit kleineren Beträgen unverhältnismäßig teuer machten, gehören mittlerweile nämlich der Vergangenheit an. Doch wie teuer ist Investieren mit Scalable Capital wirklich – und was kann der Neobroker sonst noch?

Wir haben uns Sclable Capital einmal genauer angeschaut und verraten, ob der Anbieter mehr zu bieten hat als günstige Preise.

Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung
Scalable Capital
0,00 €
pro Ausführung
Traders Place
0,00 €
pro Ausführung
finanzen.net zero
0,00 €
pro Ausführung
Trade Republic
alle anzeigen
Was ist Scalable Capital?

Scalable Capital ist eine Investmentplattform, die 2014 in München gegründet wurde. Ihr selbsterklärtes Ziel: den „Zugang zum Kapitalmarkt durch smarte Technologien, einfache Bedienbarkeit und niedrige Kosten zu ermöglichen“.

Scalable Capital gehört zur Kategorie der Neobroker. Dabei handelt es sich schlicht um Online-Broker, die im Vergleich zu anderen Depot-Lösungen besonders günstig und benutzerfreundlich sind, dafür in der Regel aber auch ein eingeschränktes Handelsangebot bieten.

Scalable Capital selbst ist keine Bank, verfügt also auch über keine Banklizenz. Das eigentliche Bankgeschäft mit der Depotführung läuft daher im Hintergrund über die Baader Bank.

Scalable Capital Test

Testergebnis
1,1
sehr gut
zum Anbieter*
Kosten (30%)
Note 1,0
Sparpläne (20%)
Note 1,0
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,0
Support (15%)
Note 1,7
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 2,1
  • Intuitive Smartphone-App
    Scalable Capital ist für mobiles Trading ausgelegt und am Smartphone deshalb besonders benutzerfreundlich.

  • Riesiges Sparplanangebot
    Ihr könnt bei Scalable Capital mehr als 2.300 ETFs, 7.500 Aktien und 3.000 Fonds besparen.

  • Niedrige Kosten und Trading-Flatrate
    Scalable Capital punktet mit günstigen Ordergebühren und kostenlosen Sparplänen.

  • Eingeschränkte Handelsoptionen für Fortgeschrittene
    Wer sich viele Börsenplätze und Ordertypen und eine enorme Auswahl an handelbaren Wertpapieren und Finanzprodukten wünscht, ist bei Scalable Capital am falschen Ort.

  • Teilweise langsamer Support
    Scalable Capital antwortet mal schneller, mal langsamer auf Support-Anfragen. Besonders der E-Mail-Support ließ uns lange warten, am Telefon hatten wir mehr Glück.

1.

Einrichtung & Bedienung

Die Eröffnung eines Scalable Capital-Depots ist schnell und unkompliziert. Zunächst müsst ihr auf der Webseite von Scalable Capital* nun den passenden Tarif auswählen (mehr zur Preisgestaltung lest ihr im Kapitel Kosten) und die üblichen persönlichen Daten angeben, darunter eure Staatsangehörigkeit, Meldeadresse und Steuerdaten. Euer Passwort legt ihr bei dieser Etappe ebenso fest.

Scalable Capital Anleitung: Unser Video-Tutorial

Geld einzahlen und Identität legitimieren

Bevor ihr die Registrierung abschließen könnt, müsst ihr noch die IBAN eures Referenz-Girokontos angeben. Von diesem Konto aus lässt sich beispielsweise euer Scalable Capital-Guthabenkonto aufladen. Genau das könnt ihr auch gleich mit einer Ersteinzahlung tun, entweder mit einer Überweisung oder per SEPA-Lastschrift.

Die Registrierung bei Scalable Capital dauert nur wenige Minuten.

Am Ende der Registrierung müsst ihr noch einmal alle Angaben überprüfen und einige Erklärungen abgeben. Bei letzteren geht es nicht nur um die Bedingungen von Scalable Capital, sondern auch der Baader Bank, bei der ihr euer Konto eröffnet.

Sobald all dies erledigt und euer Depot beantragt ist, müsst ihr noch eure Identität via POSTIDENT verifizieren. Hier stehen drei Optionen zur Auswahl:

  • Online-Ausweisfunktion mit eID: Wenn ihr ein NFC-fähiges Smartphone habt, könnt ihr eure Identität ganz ohne Video-Telefonat oder Filialbesuch mit eurem Smartphone und einem Personalausweis durchführen.

  • Videolegitimation: Alternativ könnt ihr eure Identität auch per Videochat bestätigen. Jener ist täglich von 8 bis 22 Uhr verfügbar.

  • Postfiliale: Wenn ihr euch lieber persönlich verifiziert, könnt ihr dafür eine Postfiliale besuchen.

Nach der Authentifizierung beginnt Scalable Capital mit der Eröffnung und Einrichtung eures Kontos, was bis zu drei Bankarbeitstage dauern kann. Sobald das Depot bereit ist, werdet ihr per E-Mail informiert. Nun könnt ihr euch in den Scalable Capital Broker einloggen und loslegen.

Bedienung im Web: Minimalistisch gut

Starten wir mit der Weboberfläche. Schon hier setzt Scalable Capital auf Minimalismus: Im Gegensatz zu den Brokern „richtiger“ Banken, die bereits auf der Startseite eine Vielzahl von Dashboards, Funktionen und komplexen Menüs präsentieren, packt Scalable Capital nie mehr auf euren Bildschirm als zwingend nötig.

Die modern-minimalistische Benutzeroberfläche von Scalable Capital ist „typisch Neobroker“.

In der Sidebar links navigiert ihr zu den verschiedenen Funktionen und eurem Profil. Hier warten sechs Einträge:

  • Home – die Startseite des Brokers. Hier findet ihr eure Scalable Capital-Produkte (= euren Tarif). Klickt darauf, um eine Übersicht eurer Transaktionen zu öffnen und Wertpapiere zu kaufen und verkaufen.

  • Support im Hilfezentrum warten einige FAQs sowie Kontaktmöglichkeiten per Live-Chat und Nachricht.

  • Einladen – ihr könnt euch eine Prämie sichern, indem ihr neue Kund:innen anwerbt.

  • Mailbox hier findet ihr E-Mail-Nachrichten von Scalable Capital und der Baader Bank, unter anderem auch eure monatlichen Kontoauszüge.

  • Profil – im Profil findet und bearbeitet ihr eure persönlichen Informationen und verwaltet euer Abonnement.

  • Abmelden

Kontoauszüge und andere Informationen werden direkt an eure Mailbox gesendet.

Zu den eigentlichen Investment-Funktionen des Depots gelangt ihr über das Broker-Menü. Jenes ist in drei Tabs gegliedert: „Überblick“, „Weiterentwicklung“ und „Transaktionen“.

Im Überblick seht ihr euren Portfoliowert, eure Watchlist und eure letzten Transaktionen. Die Weiterentwicklung zeigt, wie sich euer Portfolio in einem ausgewählten Zeitraum entwickelt hat. Im Transaktionen-Tab sind alle Transaktionen – also Käufe und Verkäufe von Wertpapieren, Ein- und Auszahlungen, Ausschüttungen und mehr – gelistet.

Öffnet den Broker-Bereich, um Wertpapiere zu handeln.

Schnelle und reibungslose Wertpapiersuche

Oben rechts seht ihr stets ein Suchfeld. Wenn ihr darauf klickt, werdet ihr zur Handelsplattform von Scalable Capital weitergeleitet. Hier könnt ihr entweder über die Suchmaske direkt nach Wertpapieren suchen, beispielsweise indem ihr deren ISIN oder WKN eingebt, oder das Angebot anhand verschiedener Kategorien durchstöbern.

Die Suche ist flott und zuverlässig, sodass ihr schnell alle relevanten Wertpapiere finden solltet. Die angezeigten Produkte könnt ihr dann beispielsweise nach Anlageklasse, Investment-Thema, Region, Anlagestrategie oder Industrie filtern.

Ihr könnt die Handelsplattform von Scalable Capital gezielt nach bestimmten Wertpapieren durchsuchen oder im Angebot stöbern.

Stammdaten, 2FA und Steuereinstellungen

Eure Stammdaten könnt ihr im Profil-Bereich im Tab „Persönliche Informationen“ einsehen und mit einem Klick aufs Bleistift-Symbol bearbeiten.

Hier findet ihr unter „Sicherheit“ auch die Option, die 2-Faktor Authentifizierung (2FA) einzurichten. Jene schützte früher nur das Ändern sensibler Daten, wurde mittlerweile jedoch auch für den regulären Login eingeführt.

Eure Stammdaten könnt ihr direkt online bearbeiten.

Wechselt im Profil-Bereich in den „Steuern“ Tab, um euren Freistellungsauftrag einzusehen und zu bearbeiten. Ihr könnt sowohl einen Einzelfreistellungsauftrag als auch einen gemeinsamen Freistellungsauftrag mit Lebens-/Ehepartner:in einrichten.

Intuitives Trading am Smartphone

Als Neobroker ist Scalable Capital natürlich auch und vor allem für mobiles Trading ausgelegt. Die Smartphone-App ist also im Gegensatz zu den Apps anderer Broker keine Erweiterung der Desktop-Erfahrung – eher ist es umgekehrt.

Design und Struktur sind dabei fast identisch. Die App ist in drei Bereiche gegliedert:

  • Broker: Auf der Startseite findet ihr eine Übersicht über euer Portfolio, eure Watchlist und Transaktionen.

  • Finden: Hier könnt ihr Wertpapiere suchen und im Angebot von Scalable Capital stöbern.

  • Profil: Stammdaten & Co. lassen sich natürlich auch am Smartphone einsehen und bearbeiten.

Ganz klar: Scalable Capital ist auf mobiles Trading ausgelegt und am Smartphone besonders benutzerfreundlich.

Scalable Capital ist fürs Trading via Smartphone ausgelegt.

Scalable Capital ist in der Bedienung beinahe idiotensicher. Der Anbieter scheint vor allem mobile Trader:innen im Visier zu haben, was ja bei Neobrokern nicht verwundert. Wer es einfach mag, ist bei Scalable Capital jedenfalls gut bedient.

Die Webmaske von Scalable Capital wirkt im Vergleich zu umfangreicheren Depots allerdings etwas funktionsarm und trostlos. Ein erweiterter Bereich für Marktinformationen stünde der Plattform nicht schlecht und auch Funktionen wie Sparpläne könnten noch etwas besser hervorgehoben werden.

zum Anbieter*
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,0
2.

Sparpläne

Wertpapiersparpläne sind eine einfache Möglichkeit, kontinuierlich in den Kapitalmarkt zu investieren. Durch die regelmäßige Anlage fester Beträge könnt ihr mit der Zeit auch mit kleinen Summen ein Vermögen aufbauen und vom Zinseszinseffekt profitieren. Mit Scalable Capital ist das problemlos möglich.

Welche Sparpläne unterstützt Scalable Capital?

Das Sparplan-Angebot von Scalable Capital ist groß. Es übertrifft nicht nur das Angebot andere Neobroker, sondern lässt auch viele klassische Bank-Depots hinter sich.

Ihr könnt Sparpläne mit ETFs, Fonds, Aktien und sogar Kryptowährungen anlegen. Auch die Auswahl innerhalb jeder Anlageklasse ist enorm. Von den Depots aus unserem Vergleich bietet Scalable Capital mit die meisten Aktiensparpläne.

Auf Zertifikate-Sparpläne, wie es sie beispielsweise bei comdirect oder ING gibt, müsst ihr aber verzichten.

Hier seht ihr, wie viele Sparpläne Scalable Capital im Vergleich zur Konkurrenz zu bieten hat:

Scalable Capital1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
ETFs
2300
1000
1700
1700
1100
600
1500
800
150
400
340
1600
600
2400
900
Aktien
7500
1100
1100
5400
40
500
570
100
1000
100
2600
150
Fonds
3000
2700
6000
1000
1900
3100
650
400
280
3000
1300
100
Zertifikate
200
500
400
Crypto
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
30
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
50
Das Sparplanangebot von Scalable Capital ist riesig.

Sparpläne bei Scalable Capital einrichten

Ihr könnt neue Sparpläne in wenigen Schritten über die Scalable Capital-Handelsplattform einrichten. Sucht dort einfach nach dem Wertpapier, in das ihr investieren möchtet, und öffnet die Übersichtsseite des Wertpapiers.

Hier findet ihr oben rechts drei Optionen: Ihr könnt Anteile kaufen oder verkaufen – oder eben einen Sparplan einrichten.

Klickt auf „Jetzt einrichten“, um die Sparplan-Einrichtung zu starten.

Ihr landet in der Sparplan-Handelsmaske. Hier legt ihr zunächst die Sparrate fest, die bestimmt, wie viel Geld ihr im festgelegten Turnus ins ausgewählte Wertpapier investiert. Bei Scalable Capital liegt die Mindestsparrate bei gerade einmal einem Euro.

Darüber hinaus müsst ihr die Häufigkeit der Ausführung (monatlich, alle 2 Monate, quartalsweise, alle 6 Monate, jährlich), die Zahlungsart (Guthaben oder SEPA-Lastschrift vom Referenzkonto) und das Datum der Ausführung festlegen. Ihr könnt den Sparplan auch vorausplanen, indem ihr eine erste Ausführung zu einem zukünftigen Datum wählt.

Die Einrichtung eines Sparplans ist bei Scalable Capital eine Sache weniger Klicks.

Praktisch ist die Inflationsanpassung: Damit könnt ihr festlegen, dass sich eure Sparrate in jedem Jahr automatisch um einen bestimmten Prozentsatz erhöhen soll. So könnt ihr euer Sparziel an die Inflation anpassen oder einfach nur eure Spar-Ambitionen steigern.

Leider ist es nicht möglich, Dividenden, die beispielsweise bei ausschüttenden ETFs ausgezahlt werden, automatisch wieder anzulegen. Das ist nur bei drei Anbietern aus unserem Vergleich – flatex, ING und 1822direkt – möglich.

Wenn ihr alle Angaben gemacht habt, klickt ihr auf „Sparplan aktivieren“.

Optionen bei der Sparplan-Ausführung im Vergleich

In der Tabelle seht ihr noch einmal auf einen Blick, welche Sparplan-Optionen Scalable Capital im Vergleich zu den anderen Depotanbietern abdeckt:

Scalable Capital1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Sparplan-Betrag
Mindestsparrate
1 €
25 €
25 €
10 €
25 €
1 €
25 €
1 €
25 €
25 €
25 €
20 €
25 €
1 €
20 €
Maximalsparrate
5.000 €
2.000 €
10.000 €
10.000 €
10.000 €
0 €
0 €
50.000 €
5.000 €
50.000 €
1.000 €
0 €
3.000 €
10.000 €
5.000 €
Sparplan-Intervalle
Wöchentlich
Zweiwöchentlich
Monatlich
Zweimonatlich
Quartalsweise
Halbjährlich
Jährlich
Sparplan-Funktionen
Dynamisierung Sparrate
Automatische Wiederanlage
Lastschrifteinzug Drittkonten

Der vielleicht beste Neobroker für Sparpläne

Neobroker sind dafür bekannt, im Gegensatz für eine einfache Bedienung und geringe Kosten das Angebot etwas einzuschränken.

Bei Scalable Capital ist dies – bei den Sparplänen jedenfalls – nicht der Fall: Ihr habt Zugriff auf eine große Anzahl an Wertpapieren und Anlageklassen, könnt bereits ab einem Euro lossparen und die Ausführung flexibel anpassen.

Eigentlich fehlt uns nur die Option, Ausschüttungen automatisch wieder investieren zu können. Manche Anleger:innen könnten zudem Zertifikate-Sparpläne vermissen.

zum Anbieter*
Sparpläne (20%)
Note 1,0
3.

Handelsmöglichkeiten

Es muss nicht immer gleich ein Sparplan sein: Natürlich könnt ihr Wertpapiere bei Scalable Capital auch manuell in einmaligen Transaktionen kaufen.

Hier hat Scalable Capital sein Angebot in den vergangenen Jahren beständig erweitert und unterstützt mittlerweile neben Aktien, ETFs und Fonds auch Anleihen, Optionsscheine, Zertifikate und Kryptowährungen. Auch die Anzahl der verfügbaren Wertpapiere in jeder Anlageklasse ist solide, auch wenn etablierte Banken und Depots hier teilweise noch deutlich besser aufgestellt sind.

In der folgenden Tabelle seht ihr das Angebot von Scalable Capital im Vergleich:

Scalable Capital1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Aktien
7,500
14,500
46,000
22,000
7,700
15,000
18,400
8,500
84,000
4,600
95,000
8,000
40,000
ETFs
2,300
2,500
1,900
2,800
2,100
1,500
2,300
1,800
3,000
2,300
2,500
2,400
2,500
Fonds
3,000
17,500
5,100
58,000
3,100
4,800
6,900
8,700
14,000
14,000
Anleihen
77,500
42,000
23,000
7,100
16,500
10,000
Optionen
700,000
320,000
700,000
3,000,000
Zertifikate
1,350,000
1,000,000
500,000
Crypto
(ETP)
(ETP)
(ETP)
(ETP)
30
(ETP)
(ETP)
20
(ETP)
(ETP)
(ETP)
50
33
Fast alle Aktien, Fonds und ETFs, die ihr direkt erwerben könnt, lassen sich auch besparen.

So kauft ihr Wertpapiere bei Scalable Capital

Um ein Wertpapier manuell zu kaufen, geht ihr zunächst genauso vor wie beim Sparplan: Sucht auf der Handelsplattform nach dem entsprechenden Produkt und öffnet dessen Detailseite, wo ihr einige Echtzeit-Marktinformationen und Charts findet.

Hier klickt ihr nun auf den „Kaufen“-Button, um zur Handelsmaske zu gelangen. Falls ihr das Wertpapier nicht sofort kaufen, sondern erst einmal seine Entwicklung beobachten möchtet, könnt ihr es per Klick aufs Stern-Symbol zu eurer Watchlist hinzufügen. Außerdem ist es möglich, einen Preisalarm bei einer bestimmten Summe zu setzen.

Welche Handelsplätze werden bei Scalable Capital unterstützt?

In der Kaufmaske könnt ihr oben zunächst einen Börsenplatz auswählen, über den der Kauf oder Verkauf stattfinden soll. Die Auswahl ist bei Scapable Capital klein: Ihr könnt nur an elektronischen Börsen handeln – entweder bei Xetra oder bei gettex. Ausländische Börsen sind nicht dabei; auch außerbörslicher Direkthandel wird nicht unterstützt.

Besonders günstig sind die Konditionen bei Scalable Capital, wenn ihr über gettex handelt, denn hier fallen Börsenentgelt und Maklercourtage weg (mehr zu den Gebühren lest ihr im nächsten Kapitel).

Generell gilt bei Scalable Capital: Solange ihr während der Handelszeiten von Xetra handelt (9 bis 17:30 Uhr), könnt ihr in der Regel problemlos das günstigere Angebot bei gettex nutzen. Xetra ist nämlich Deutschlands Referenzbörse, an deren Kursen sich auch gettex orientieren muss. Wenn ihr nach Xetra-Börsenschluss handelt, kann es hingegen zu übermäßig hohen Spreads kommen.

Viele andere Broker stellen deutlich mehr Handelsplätze zur Auswahl als Scalable Capital. Hier seht ihr das Angebot im Vergleich:

Scalable Capital1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Regionale Börsen
Börse Frankfurt
Börse Stuttgart
Börse Hamburg
Börse Berlin
Börse München
Börse Düsseldorf
Börse Hannover
Elektronische Handelssysteme
Xetra
Tradegate
Quotrix
LS Exchange
gettex
sonstige Handelsmöglichkeiten
Außerbörslich
USA
sonstiges Ausland
Summe
2
14
15
12
14
1
15
13
4
12
11
14
15
1
15

Welche Ordertypen werden bei Scalable Capital unterstützt?

Auch an Ordertypen, mit denen ihr die Art der Ausführung eurer Order konfigurieren könnt, hat Scalable Capital gespart. Es gibt nur drei Optionen:

  • Markt-Order: Die Order wird während der Handelszeiten zum nächsten verfügbaren Preis ausgeführt

  • Limit-Order: Ihr legt ein Limit fest, ab dem die Order ausgeführt wird, um günstiger als zum aktuellen Kurs zu kaufen/ teurer als zum aktuellen Kurs zu verkaufen

  • Stop-Order: Ihr legt eine Preis-Schwelle fest, um teurer als zum aktuellen Kurs zu kaufen/ günstiger als zum aktuellen Kurs zu verkaufen

Erweiterte Ordertypen und Orderzusätze für Profi-Trader:innen gibt es nicht. Die sind aber auch gar nicht die Zielgruppe von Scalable Capital. Trotzdem wäre eine etwas größere Auswahl schön.

Scalable Capital1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Market-Order
Limit-Order
Stop-Order
Stop-Limit-Order
Trailing-Stop-Order
One-Cancels-Other-Order
Market-to-Limit-Order
If-Done-Order
Next-Order
Summe
4
6
5
7
5
6
6
6
6
3
4
6
4
3
4
Scalable

Alles, was die Zielgruppe braucht

Scalable Capital punktet mit einer großen ETF-Auswahl, kann bei Aktien, Fonds und anderen Produkten aber quantitativ nicht mit der Konkurrenz mithalten. Auch die Handelsoptionen sind eingeschränkt: Es stehen nur zwei Börsen und grundlegende Ordertypen zur Auswahl.

In Anbetracht der Zielgruppe von Scalable Capital, die vor allem Aktienmarkt-Neulinge und langfristig orientierte Anleger:innen umfasst, ist das aber gar nicht so schlimm: Solange ihr eine einfache und intuitive Plattform sucht, die sich auf das Wesentliche konzentriert, und keine erweiterten Funktionen erwartet, sollten die Handelsmöglichkeiten von Scalable Capital absolut ausreichen.

zum Anbieter*
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 2,1
4.

Kosten

Bei Scalable Capital stehen drei Tarife zur Auswahl: FREE Broker, PRIME Broker und PRIME+ Broker. Klassische Depotgebühren gibt es in keinem der Tarife, doch in den beiden Prime-Tarifen müsst ihr eine monatliche Abo-Gebühr bezahlen, um gebührenfrei zu handeln und andere Vorteile freizuschalten.

Hier sind zunächst die grundlegenden Kosten der drei Tarife im Vergleich:

FREE Broker

PRIME Broker

PRIME+ Broker

Monatliche Gebühr

0 €

2,99 €

4,99 €

Sparplangebühren

0 €

0 €

0 €

Ordergebühren gettex

  • beim Kauf von PRIME ETFs ab 250 €

0 €

0 €

0 €

  • pro Trade ab 250 €

0,99 €

0 €

0 €

  • pro Trade ab 0 €

0,99 €

0,99 €

0,99 €

Ordergebühren Xetra

  • pro Trade

3,99 €

3,99 €

3,99 €

  • Handelsplatzgebühr

0,01 %, min. 1,50 €

0,01 %, min. 1,50 €

0,01 %, min. 1,50 €

Zinsen auf Guthaben

-

-

2,6 % p. a. (bis 100.000 € Guthaben)

Sparplan-Gebühren bei Scalable Capital

Sparpläne sind in allen drei Scalable Capital-Tarifen kostenfrei. Das gilt nicht nur für ausgewählte Aktions-ETFs, sondern für das gesamte Sparplanangebot des Brokers.

Damit ist Scalable Capital einer von sechs Brokern aus unserem Vergleich, die komplett kostenlose Wertpapiersparpläne unterstützen. Hier seht ihr, wie viel ihr bei anderen Depots bezahlten müsst:

Scalable Capital1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Kosten je Ausführung
0 €
1,5 %
1,5 %
1,5 %
1,50 €
0 €
0 €
0 €
0 €
1,25 %
0,9 €
2,5 %
0,2%
0 €
0
Kostenlose ETF
2300
100
200
480
170
600
1500
800
150
140
0
650
0
2400
950
Kosten nach Sparrate
50 € Sparplan
0 €
1,5 €
0,75 €
0,75 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
0 €
0,63 €
0,9 €
1,25 €
0,8 €
0 €
0 €
100 € Sparplan
0 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
0 €
1,25 €
0,9 €
2,5 €
0,8 €
0 €
0 €
500 € Sparplan
0 €
7,5 €
7,5 €
7,5 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
0 €
6,25 €
0,9 €
12,5 €
1 €
0 €
0 €
1.000 € Sparplan
0 €
14,9 €
15 €
15 €
1,5 €
0 €
0 €
0 €
0 €
12,5 €
0,9 €
25 €
2 €
0 €
0 €
Sparpläne sind bei Scalable Capital komplett kostenlos.

Ordergebühren bei Scalable Capital

Die Ordergebühren sind vom Tarif (und dem Handelsplatz) abhängig. In den PRIME-Tarifen könnt ihr über gettex kostenlos (ab 250 €) traden, müsst aber mindestens eine monatliche Gebühr von 2,99 € zahlen. Im Free-Tarif bezahlt ihr hingegen pro Trade 0,99 €.

Wenn ihr nur ein- oder zweimal pro Monat Käufe oder Verkäufe tätigt – oder ohnehin mit vergleichsweise kleinen Beträgen unter 250 € handelt – könnt ihr ruhig beim Gratis-Tarif bleiben. Mit wachsender Orderfrequenz und bei höherem Ordervolumen können sich hingegen die PRIME-Pakete rechnen.

In der folgenden Tabelle seht ihr die Orderkosten der Anbieter aus unserem Test im Vergleich. Als Basis haben wir den kostenlosen Tarif von Scalable Capital ausgewählt. Nur finanzen.net zero und SMARTBROKER+ sind (bei Transaktionen ab 500 €) noch billiger als Scalable Capital, weil sie komplett kostenlose Trades ermöglichen:

Scalable Capital1822direktcomdirectConsorsbankDKBfinanzen.net zeroflatexINGjustTRADEmaxbluePostbankS BrokerSmartbrokerTrade RepublicTraders Place
Kosten je Order
0 - 0,99 €
4,90 € + 0,25 %
3,90 €
4,95 € + 0,25 %
10 - 30 €
0 -1 €
5,9 €
4,90 € + 0,25 %
1 €
0,25 %
9,95 - 69,95 €
4,99 € + 0,25 %
0 - 4 €
1 €
0-3 €
Kosten nach Order-Höhe
500 € Order
0,99 €
9,9 €
3,9 €
9,95 €
10 €
0 €
5,9 €
6,15 €
1 €
8,9 €
9,95 €
8,99 €
0 €
1 €
0 €
1.000 € Order
0,99 €
9,9 €
3,9 €
9,95 €
10 €
0 €
5,9 €
7,4 €
1 €
8,9 €
9,95 €
8,99 €
0 €
1 €
0 €
5.000 € Order
0,99 €
29,9 €
3,9 €
17,45 €
10 €
0 €
5,9 €
17,4 €
1 €
12,5 €
29,95 €
17,49 €
0 €
1 €
0 €
10.000 € Order
0,99 €
54,9 €
3,9 €
67,45 €
15 €
0 €
5,9 €
29,9 €
1 €
25 €
39,95 €
29,99 €
0 €
1 €
0 €
50.000 € Order
0,99 €
54,9 €
3,9 €
69 €
30 €
0 €
5,9 €
69,9 €
1 €
58,9 €
69,95 €
54,99 €
0 €
1 €
0 €
100.000 € Order
0,99 €
54,9 €
3,9 €
69 €
30 €
0 €
5,9 €
69,9 €
1 €
58,9 €
69,95 €
54,99 €
0 €
1 €
0 €
Scalable Capital ist einer der günstigsten Broker auf dem Markt.

Günstiger geht es kaum

Scalable Capital ist nach wie vor einer der günstigste Neobroker auf dem Markt – und für ETF-Sparer:innen sogar komplett kostenlos. Wenn ihr häufig manuelle Transaktionen durchführt, könnt ihr dank der Trading-Flatrate auch bei den (ohnehin geringen) Ordergebühren sparen.

zum Anbieter*
Kosten (30%)
Note 1,0
5.

Support

Neobroker sind selten für guten Support bekannt; irgendwo müssen sie schließlich sparen. Diese Regel trifft auf Scalable Capital – in unserer Erfahrung – nur teilweise zu.

Das Hilfezentrum ist im Prinzip nur eine Ansammlung von FAQs, ohne Bilder oder Videos und mit nur wenigen Links. Es gibt nicht einmal eine Suchfunktion. Besser gelungen ist der „Lernen“-Bereich, der mit ausführlicheren Artikeln und Videos finanzielle Grundlagen erklärt. Einen Blog und einen hauseigenen Podcast gibt es auch.

Der (etwas lieblose) FAQ-Bereich von Scalable Capital.

Wenn ihr direkte Hilfe benötigt, könnt ihr euch per E-Mail, Telefon oder im Live-Chat an den Kundendienst wenden. Die Auswahl an Support-Kanälen ist damit etwas größer als bei Neobroker-Konkurrenten wie Trade Republic.

Der Live-Chat ist von 9 bis 19 Uhr besetzt, doch leider fiel es uns auch während der Betriebszeiten schwer, jemanden zu erreichen. Auch unsere E-Mail wurde erst nach mehreren Tagen beantwortet. Am Telefon sprachen wir dagegen schon nach wenigen Minuten mit einem hilfsbereiten Mitarbeiter, der unsere Fragen kompetent beantwortete.

Scalable Capital hebt sich mit schnellem Telefon-Support von anderen Neobrokern ab, könnte aber bei den anderen Kontaktwegen noch einen Zahn zulegen. Trotzdem erlebten wir den Support insgesamt als solide.

zum Anbieter*
Support (15%)
Note 1,7

Scalable Capital Testergebnis

Testergebnis
1,1
sehr gut
zum Anbieter*
Kosten (30%)
Note 1,0
Sparpläne (20%)
Note 1,0
Einrichtung & Bedienung (15%)
Note 1,0
Support (15%)
Note 1,7
Handelsmöglichkeiten (20%)
Note 2,1

Scalable Capital hat die deutsche Investment-Szene nicht umsonst im Sturm erobert. Es gibt Privatanleger:innen das, was vielen von ihnen am wichtigsten ist: Dumping-Preise und eine unkomplizierte Möglichkeit, Wertpapiere zu kaufen und Sparpläne einzurichten.

Klar, bei den Handelsmöglichkeiten kann Scalable Capital nicht mit „richtigen“ Banken mithalten: Die Zahl der Aktien ist vergleichsweise begrenzt und bei den Börsenplätzen und Ordertypen gibt es wenig Auswahl. Mit seinem Sparplanangebot braucht sich der Neobroker aber nicht vor der etablierten Konkurrenz zu verstecken, ganz im Gegenteil.

Wer auf erweiterte Trading-Funktionen verzichten kann und einfach nur einen günstigen bzw. kostenlosen Broker sucht, um ETF-Sparpläne abzuschließen oder anderweitig passiv und langfristig zu investieren, bekommt hier alles, was dafür nötig ist, verpackt in eine moderne, Mobile-first Benutzeroberfläche.

Testsieger 2024
Scalable Capital Broker
Scalable Capital Broker
(47.488 )
Scalable bietet das beste Depot auf dem Markt: Es verpackt erstklassige Konditionen und ein riesiges Sparplan-Angebot in einer benutzerfreundlichen, aufs mobile Trading ausgelegte Handelsplattform.
Gratis-Sparpläne
niedrige Ordergebühren
Trading-Flatrate
riesiges Sparplan-Angebot
intuitive Smartphone-App
1,1
sehr gut
Depotgebühr
0 - 4,99 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
0 - 0,99 €
Scalable Capital Free
+ 2 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Kostenloses Depot eröffnen

Scalable Capital Erfahrungen

In den von uns erfassten Reviews überwiegen die positiven Stimmen, doch Kritik gibt es ebenfalls. Hier sind einige Feedback-Punkte, die uns wiederholt aufgefallen sind:

  • Kostenlose Sparpläne
    Viele Kund:innen loben das kostenlose Sparplan-Angebot von Scalable Capital, vor allem im ETF-Bereich.

  • Einfach und unkompliziert
    Viele Rezensent:innen beschreiben die Bedienung von Scalable Capital als „unkompliziert“ und „einfach“, auch im Vergleich mit anderen Lösungen.

  • Telefon-Support
    Einige Kund:innen loben den Support von Scalable Capital und haben besonders hervor, dass der Anbieter auch telefonische Unterstützung anbietet.

  • Schlechter Kundensupport
    Negative Bewertungen heben aber auch häufig den Kundensupport hervor, den viele Nutzer:innen als langsam und unzuverlässig empfanden.

  • Langsame Transaktionen
    Manche Kund:innen beschweren sich über lange dauernde Transaktionen, beispielsweise bei der Auszahlung.

Kundenbewertungen
4,1 / 5
47.488 Bewertungen
zum Anbieter*
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 47.488 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,1 von 5 ermittelt.

Scalable Capital Alternativen

Wenn ihr eine ähnlich günstige Alternative zu Scalable Capital sucht, solltet ihr euch bei den anderen Neobrokern umsehen. Kostenlose Sparpläne findet ihr beispielsweise auch bei finanzen.net zero, justTRADE order Trade Republic.

Ihr sucht einen Broker, der die Handelsoptionen einer klassischen Bank mit den Preisen eines Neobrokers kombiniert? Dann sind beispielsweise flatex oder Traders Place einen Blick wert.

Weitere Alternativen zu Scalable Capital findet ihr hier:

Beste Konditionen
Traders Place
Traders Place
Bei Traders Place treffen Neobroker-Preise auf das Handelsangebot eines Profi-Depots – nur die Auswahl an Aktien- und Fondssparplänen könnte noch etwas größer sein.
Gratis gettex-Trades über 500€
Kostenlose Sparpläne
Große Handelsplatz-Auswahl
Guter Kundenservice
Intuitive App
1,3
sehr gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
3 Arten
Sparplan-Gebühr
0
Order-Gebühr
0-3 €
Traders Place Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Einfachste Bedienung
finanzen.net zero
finanzen.net zero
(14.018 )
finanzen.net zero besticht mit Null-Gebühren-Modell und einer Top-Benutzeroberfläche für unkomplizierten Handel mit Aktien, ETFs, Fonds und mehr - allerdings nur über gettex.
0 Euro Ordergebühren
aufgeräumte Benutzeroberfläche
Kostenlose Sparpläne
Mehr als 1.500 ETF-Sparpläne
Kein Anleihenhandel
1,5
sehr gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
0 -1 €
finanzen.net zero Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Gut für Einsteiger
Trade Republic
Trade Republic
(296.647 )
Trade Republic besticht durch attraktive Konditionen mit kostenlosen Sparplänen, 1€-Trades und 4 % Zinsen auf Cash-Guthaben und ist eine gute Wahl für Anleger:innen, die schnell, günstig und unkompliziert investieren möchten.
kostenlose Sparpläne
Trades für 1 €
4 % auf Cash-Guthaben
Großes ETF- und Aktienangebot
Keine Fonds
1,6
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
3 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
1 €
Trade Republic Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
ING Depot
ING Depot
(171.067 )
Bei ING profitiert ihr von breiten Handelsoptionen, attraktiven Sparplänen und einer benutzerfreundlichen Online-Banking-Oberfläche. Ihr bezahlt für direkte Trades aber deutlich mehr als bei der Konkurrenz.
Kostenlose ETF-Sparpläne
Großes Handelsangebot
Intuitives Online-Banking
1 €-Mindestsparrate
Hohe Ordergebühren
1,7
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
0 €
Order-Gebühr
4,90 € + 0,25 %
ING Direkt-Depot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Consorsbank Depot
Consorsbank Depot
(30.741 )
Das Depot der Consorsbank ist vergleichsweise teuer, überzeugt dafür mit einem umfassenden Handelsangebot und einem benutzerfreundlichen Online-Banking-Interface.
mehr als 1.700 ETF-Sparpläne
Viele Handelsmöglichkeiten und Anlageklassen
Zugang zu internationalen Börsen
Kostenlose Aktions-Sparpläne
vergleichweise hohe Gebühren
1,8
gut
Depotgebühr
0 €
Sparpläne
4 Arten
Sparplan-Gebühr
1,5 %
Order-Gebühr
4,95 € + 0,25 %
Consorsbank Wertpapierdepot
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Nimm deine Finanzen in die eigene Hand!
Erhalte unsere besten Artikel, Videos und Tools direkt per E-Mail.
  • Unsere ETF-Ratgeber direkt ins Postfach
  • Finanzwissen einfach erklärt
  • Übernimm die Kontrolle über deine Finanzen
Kostenlos anmelden
Top Depots 2024
Gesponsert
Sparplan oder Einzelkauf
Sparplan
Einzelkauf
Sparplan-Rate
50 €
100 €
500 €
1.000 €
Sortierung
Testergebnis
Preis
0,00 €
pro Ausführung
Scalable Capital
0,00 €
pro Ausführung
Traders Place
0,00 €
pro Ausführung
finanzen.net zero
0,00 €
pro Ausführung
Trade Republic
alle anzeigen
Martin schrieb schon im Studium über Finanzthemen: Seine Masterarbeit verfasste er über die Geschichte amerikanischer Zentralbanken, später forschte er zum Thema Wahlkampffinanzierung. Privat investiert er seit mehreren Jahren in ETFs und Aktien. Heute lebt er in London und arbeitet als freier Texter in den Bereichen Technologie und Finanzen.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält Zendepot.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema